Eis

Sorbet-Rezepte - so erfrischend!

15 eiskalte Sorbet-Rezepte mit viel Frucht: Erdbeer, Orange oder Zitrone - welches Sorbet darf's für Sie sein? Plus: Tipps, wie Sorbet mit und ohne Eismaschine gelingt.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Sorbet wird als sommerliches Dessert oder bei großen Menüs gern als kleine Erfrischung vor dem Fleischgang serviert. Ein Sorbet besteht gewöhnlich aus Zucker und viel Frucht, es gibt aber auch Sorbet auf Basis von Wein.

Mit einer Eismaschine ist Sorbet schnell gemacht: Früchte, Zucker und gegebenenfalls weitere Zutaten pürieren und die Masse in der Eismaschine gefrieren lassen. Schon nach 20 bis 40 Minuten (je nach Rezept) ist das Sorbet fertig! Sie können es dann gleich servieren oder einfrieren. Kommt das Sorbet aus dem Tiefkühler auf den Tisch, sollte man es direkt vorm Servieren unbedingt noch einmal kurz mit dem Stabmixer durchpürieren: Dadurch werden die Eiskristalle fein zerkleinert, und das Sorbet wird schön cremig.

Aber auch wer keine Eismaschine hat, muss nicht auf Sorbet verzichten: Die Eismasse in eine flache Schale geben und für mindestens 4 Stunden in das Gefrierfach stellen und alle 30 Minuten mit dem Schneebesen oder Stabmixer durchrühren.

Erdbeersorbet mit Sektsüppchen

Das Sekt-Süppchen mit Erdbeer-Sorbet ist ein feiner Aperitif oder Zwischengang bei einem sommerlichen Menü.

Zum Rezept: Erdbeersorbet mit Sektsüppchen

Ananas-Sorbet

Ananas-Fruchtfleisch, Orangensaft und Zitronensaft - beim Ananas-Sorbet spielen Früchte die Hauptrolle. Hmmmmmm, schmeckt das ananassig!

Zum Rezept: Ananas-Sorbet

Orangensorbet mit Likör

Ein Schuss Orangenlikör macht dieses Sorbet zu etwas ganz Besonderem.

Zum Rezept: Orangensorbet mit Likör

Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept!
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  • Text: Angelika Unger
    Fotos: Thomas Neckermann, Ute Schuckmann, Sonja Tobias, Jörg Lehmann