Terrassenplätzchen
© Thomas Neckermann
-Rezept

Terrassenplätzchen

einfach, vegetarisch
Zu Kochbuch hinzufügen

Zutaten

für Stück
250 Gramm Mehl
125 Gramm Butter (kalt)
1 Päckchen Vanillezucker
60 Gramm Zucker
1 Prise Salz
2 Eigelb
90 Gramm Johannisbeergelee
1 EL Puderzucker (zum Bestäuben)
Auf den Einkaufszettel

Zubereitung

Mehl, Butterflöckchen, Vanillezucker, Zucker, Salz und Eigelb zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Den Teig noch einmal mit den Händen kurz durchkneten. Teig zum Ausstechen in Portionen teilen (restliche Portionen immer wieder kalt stellen), damit der fetthaltige Teig bei Zimmertemperatur nicht zu weich wird. Die Teigportionen in einem großen aufgeschnittenen Gefrierbeutel (6 l) etwa 3 mm dick ausrollen.

Den Gefrierbeutel aufklappen und aus dem Teig jeweils etwa 40 Plätzchen in 3 Größen (Ø 5, 4 und 3 cm) ausstechen. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und etwa 8-10 Minuten hellgelb backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Gelee glatt rühren und jeweils einen Klacks davon in die Mitte der Unterseiten der mittleren und kleinen Plätzchen geben. Je 3 Plätzchen zu Terrassen übereinandersetzen und mit Puderzucker bestäuben.
Zutaten: Obst, Eier
Anlass: Weihnachten
Kategorie: Kuchen & Gebäck
fertig in: 90 Minuten
Pro Portion: 60 kcal3g Fett8g Kohlenhydrate1g Eiweiß