BRIGITTE-Rezept

Torten-Cake-Pops

anspruchsvoll, vegetarisch
Zu Kochbuch hinzufügen

Zutaten

für Stück
2 Packungen Kastenkuchen (350 g; am besten ohne Glasur; z. B. von Dr. Oetker oder Bahlsen)
100 Gramm weiße Kuvertüre
10 Gramm Kokosfett (Palmin)
Für die Glasur:
400 Gramm weiße Kuvertüre (oder rote "Candy Melts")
40 Gramm Kokosfett (Palmin)
24 Lollipop-Sticks
Für die Hochzeitstorten-Deko:
1 TL durchsichtiger Flitter
goldfarbene Eheringe (Spielwarenladen)
Für die Geburtstagstorten-Deko:
1 EL bunte Zuckerkonfetti
5 weiße Keksstäbchen (z. B. Mikado)
Auf den Einkaufszettel

Zubereitung

Zwei Kastenkuchen jeweils in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden (insgesamt 24 Scheiben. Aus jeder Scheibe 3 Kuchentaler (2, 3 und 4,5 cm Durchmesser) ausstechen.

100 g weiße Kuvertüre fein hacken. Gehackte Kuvertüre und 10 g Kokosfett in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Je 3 verschieden große Kuchentaler in abnehmender Größe mit etwas geschmolzener Kuvertüre zu kleinen dreistöckigen Torten zusammensetzen. Fest werden lassen.

Für die Glasur:
Die Kuvertüre hacken oder "Candy Melts" (kleine farbige Schokoladenplättchen, die wie Kuvertüre verarbeitet werden) und Kokosfett in einer kleinen Metallschüssel im warmen Wasserbad langsam schmelzen lassen.

Einen Holzspieß oder Lollipop-Stick etwa 2 cm tief in die flüssige Kuvertüre tauchen und so tief auch in den fertig geformten Cake-Pop stecken. Auf ein Tablett legen, für 15 Minuten in den Tiefkühler oder für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Die Kuvertüre am Spieß wird dann wieder fest und verklebt mit dem Teig. So wird verhindert, dass der Teig beim Tauchen verrutscht oder sich um den Stiel dreht.

Inzwischen restliche Kuvertüre oder "Candy Melts" wieder in der Metallschüssel im heißen Wasserbad langsam schmelzen lassen. Die aufgespießten Cake-Pops portionsweise aus dem Kühler nehmen und in die flüssige Schokolade tauchen.

Überschüssige Schokolade kurz abtropfen lassen, den Stiel in einen Ziegel Steckmoos stecken oder in einen Becher stellen. So kann die Schokolade rundherum trocknen, ohne dass es an einer Seite eine platt gedrückte Auflagefläche gibt. Damit die Schokolade beim Tauchen nicht so schnell wieder fest wird, die Metallschüssel am besten die ganze Zeit in dem Topf mit dem heißen Wasser stehen lassen.

Für die weißen Hochzeitstorten:
Die restliche weiße flüssige Kuvertüre mit einem Teelöffel in feinen Streifen über die kleinen Torten geben. Etwas Glitzer darüberstreuen. Zuletzt je einen goldenen Ring oben in die kleinste Etage drücken. Kuvertüre trocknen lassen.

Für die roten Geburtstagstorten:
Die unterste Tortenschicht mit Zuckerkonfetti bestreuen. Die Keksstäbchen in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Keksstücke oben in die Torten als Geburtstagskerze stecken. Dafür am besten vorher mit einer Stopfnadel oder einem Holzstäbchen ein Loch vorbohren. Eventuell ein orangefarbenes Konfetti-Blättchen als Flamme auf die Kerze kleben.
Zutaten: Milchprodukte, Eier, Mehl & Getreide
Anlass: Party & Buffet
Regionale Küche: Amerika
Kategorie: Kuchen & Gebäck

Tipp!

Flitter, Zuckerkonfetti und viele andere Deko-Artikel gibt es im Fachhandel oder online zu bestellen (z. B. bei www.cake-pops.de)

"Candy Melts" und Lollipop-Sticks gibt es im Fachhandel oder online zu bestellen (z. B. bei www.meincupcake.de)

Teigreste, die beim Ausstechen übrig bleiben, mit den Händen fein zerbröseln und mit etwas Frischkäse zu einem glatten Teig verkneten (für 500 g Kuchenbrösel werden etwa 150 g Frischkäse zum Verkneten benötigt). Anschließend zu Kuchenbällchen rollen.

Cake-Pops: Noch mehr süße Rezepte

Kennen Sie schon den BRIGITTE-Rezeptnewsletter?