Crab-Burger mit Chilisoße
© Thomas Neckermann
-Rezept

Crab-
Burger mit Chilisoße

Zu Kochbuch hinzufügen

Zutaten

für Stück
Chilisoße:
½ Bund Koriander
100 Milliliter Chilisoße für Hühnchen
2 TL saure Sahne
½ Zitrone
Crab-Burger:
150 Gramm weißes Fischfilet (z. B. Pangasius, Kabeljau)
2 Eier
½ rote Paprikaschote
1 Chilischote
3 Lauchzwiebeln
100 Gramm ausgelöste Krebsschwänze
2 EL Semmelbrösel
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
5 EL Öl
5 Scheiben Toastbrot
Auf den Einkaufszettel

Zubereitung

Für die Chilisoße:
Koriander abspülen, trocken schütteln und die Hälfte der Blätter fein hacken. Chilisoße, saure Sahne und Koriander verrühren. Mit Zitronensaft abschmecken.

Für die Crab-Burger:
Fischfilet abspülen und trocken tupfen. Fisch und Eier im Mixer oder Blitzhacker fein zerkleinern. Paprika- und Chilischote halbieren, entkernen und abspülen. Sehr fein hacken. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und fein hacken. Krebsschwänze halbieren. Fisch-Eier-Mischung, Paprika, Chili, Lauchzwiebeln, Krebsschwänze und Semmelbrösel vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Aus der Masse 20 kleinen Frikadellen formen. In 1 EL heißem Öl etwa 3 bis 4 Minuten braten (erst wenn die eine Seite knusprig gebraten ist, wenden, damit die Frikadellen nicht auseinander fallen). Frikadellen aus der Pfanne nehmen und warm halten.

Toastbrot entrinden und in je 4 Quadrate teilen. Im restlichen heißen Öl von beiden Seiten knusprig braten. Je 1 Frikadelle zwischen 2 Croûtons legen, mit restlichen Korianderblättchen belegen und die Burger mit kleinen Holzspießchen zusammenstecken. Die Chilisoße dazu servieren.
Kategorie: Vorspeise
fertig in: 60 Minuten
Pro Portion: 65 kcal4g Fett4g Kohlenhydrate3g Eiweiß

Tipp!

Das Rezept reicht für 20 kleine Burger. Wenn das zu viel ist, kann man die Hälfte der rohen Fisch-Krebs-Masse einfrieren.

Kennen Sie schon den BRIGITTE-Rezeptnewsletter?

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern