Fleisch
Wild-Rezepte mit Reh, Hirsch und Co.

Jetzt wird's wild: Hier finden Sie Rezepte für Reh, Hirsch, Wildschwein, Kaninchen und Hase. Plus: passende Beilagen und Saucen zu Wild.

1 / 25

Wild gehört zu den Spezialitäten, für die die deutsche Küche weltweit bekannt ist. Und im Herbst und Winter - der Saison für Wildfleisch - lassen sich wunderbare Gerichte und Menüs aus Wildfleisch zubereiten. Wild ist fett- und kalorienarm - und weil es bei uns selten auf den Tisch kommt, ist ein Gericht mit Wildfleisch immer etwas ganz Besonderes.

Wildfleisch (auch Wildbret genannt) kann frisch oder tiefgekühlt gekauft werden. Wichtig bei Wild: Es muss gut, aber nicht zu lang abgehangen sein, um zu intensiven Geruch und Geschmack zu vermeiden. Frisches Wild können Sie bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Für eine längere Haltbarkeit empfiehlt es sich, das Fleisch tiefzukühlen. Auch wenn Sie Wild einmal (bei Kühlschranktemperatur) aufgetaut haben, können Sie es gefahrlos wieder einfrieren. Generell empfiehlt es sich, das Fleisch mindestens zehn Minuten auf 80 Grad zu erhitzen.

Stöbern Sie durch die schönsten Rezepte für Wild aus der BRIGITTE-Versuchsküche!

Rehfilet auf Birnen-Rotkohl
Das Rehfilet auf Birnen-Rotkohl ist ein köstliche Vorspeise - und so weihnachtlich! Dafür sorgen Sternanis, Zimt und eine halbe Vanilleschote. Wenn Sie kein Reh bekommen: Das Rezept schmeckt auch mit Hasenfilet!Zum Rezept: Rehfilet auf Birnen-Rotkohl

  • Text: Insa Winter
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen

Unsere Empfehlungen