Desserts
Winter-Desserts: Die machen glücklich!

Mit diesen himmlischen Winter-Desserts sagen wir dem Grau in Grau ade: Vanille, Kokos, Karamell - schon der Duft macht gute Laune. Und erst der Geschmack ...

Bananen im Teigmantel

1 / 13

Bananen im Teigmantel

Dieses Winter-Dessert heizt ein - dank Pfeffer-Schokoladen-Soße. Statt Mini-Bananen können Sie auch große Bananen nehmen und halbieren. Zum Rezept: Bananen im Teigmantel

Warum wir im Winter mehr Lust auf Desserts haben
Desserts können glücklich machen - wer schon einmal einen sahnig-cremigen Löffel perfekte Mousse au chocolat im Mund zergehen ließ, weiß das. Mehr noch: Es ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Denn Zucker kurbelt die Insulinproduktion an - das sorgt dafür, dass im Gehirn Serotonin entsteht. Dieser Botenstoff, ein so genannter Neurotransmitter, vermittelt uns Zufriedenheit, Entspannung, Glücksgefühle.

Damit das glücklich machende Serotonin auch schön im Körper bleibt, brauchen wir Licht - und das wiederum erklärt, warum wir im Winter mehr Lust auf Süßes haben. Eine bessere Ausrede für unsere köstlichen Winter-Desserts kann es doch gar nicht geben, oder?

Glücklicherweise zeichnen sich unter warmen Pullovern die Folgen übermäßigen Dessertkonsums nicht so deutlich und erbarmungslos ab wie im Bikini. Also, wenn Sie sich nicht entscheiden können: Probieren Sie doch am besten gleich zwei unserer Winter-Desserts!

  • Produktion: Marion Swoboda
    Styling: Dietlind Wolf
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen