Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Herzhafte Rezepte: Kneipenfeeling für Zuhause

Produktion: Marie-Louise Barchfeld Styling: Dietlind Wolf Fotos: Thomas Neckermann

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Frau Antje,



    Natriumnitrit ist ein Pökelsalz; in gereiftem Käse dient es dazu, Bakterien zu töten. Die möglichen Gesundheitsgefahren von Natriumnitrit in der Nahrung sind gut erforscht. Zwar kommt das Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel (Max-Rubner-Institut) zu dem Schluss, dass sich aus Nitrit unter bestimmten Bedingungen Krebs erzeugende Nitrosamine bilden können. Durch die Nahrung nehmen wir aber nur winzige Mengen auf - unser Körper selbst produziert weitaus mehr Nitrit. Die wissenschaftliche Stellungnahme können Sie hier nachlesen: http://www.mri.bund.de/fileadmin/Veroeffentlichungen/Archiv/Einzelthemen_Publikationen/Ku-Nitrit.pdf



    Mit anderen Worten: So lange Sie nicht kiloweise überbackenen Käse essen, können Sie sich Ihren Hawaii-Toast ohne Sorgen schmecken lassen!



    Herzliche Grüße

    Ihr BRIGITTE.de-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Sorry - ich meine Natriumnitrit (E 250)!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hawaii-Toast - hmm lecker, das Rezept haben wir gerade kürzlich mal wieder aus der "Versenkung" geholt und sehr genossen!

    Aber: Erst jetzt habe ich erfahren, dass man Gouda nicht erhitzen sollte wegen des evtl. enthaltenen Konservierungsstoffes Natriumnitrat, der durch Erhitzen und Verbindung mit Eiweiß (Nitrosamine) gesundheitsschädlich sein kann. Das hat mich sehr verunsichert und ich hab mal in den Läden in meiner Umgebung recherchiert: Abgepackter junger Gouda am Stück enthält kein Natriumnitrat, mittelalter Gouda in Scheiben allerdings doch! (Gerade den hab ich immer gern zum Überbacken oder bspw. auch für Raclette genommen.) Offenbar sollte man auch hier die Zutatenliste genau studieren und nicht jeden Gouda zum Überbacken verwenden, oder wie sehen das die Fachleute??

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Herzhafte Rezepte: Kneipenfeeling für Zuhause

Zwiebelkuchen, Buletten oder Gulaschsuppe: herzhafte Rezepte, die perfekt zum Bier oder einem Viertel Wein passen. So deftig - und so heimisch.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden