Spargelsuppe - unsere Lieblingsrezepte zum Löffeln

Die perfekte Spargelsuppe zubereiten

Unser liebstes Rezept für feine Spargelsuppe:

Zutaten:

  • 500 Gramm weißer Spargel
  • 30 Gramm Butter
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • 1,5 TL Mehl
  • 0,5 Liter Milch
  • 4 EL Wermut
  • Zucker
  • Pfeffer
  • Meersalz
  • nach Belieben Chiliflocken zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Zuerst den Spargel schälen und die unteren Enden abschneiden.
  2. Spargelköpfe abschneiden und für später zur Seite legen.
  3. Spargelstangen klein schneiden und die Spargelstückchen in heißer Butter andünsten.
  4. Den angedünsteten Spargel mit dem Mehl bestäuben, alles mit Milch und Wasser ablöschen.
  5. Bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten lang auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  6. Unterdessen die Spargelköpfe klein schneiden, 100 Gramm von der Sahne steif schlagen und mit Wermut, Zucker und Salz abschmecken. Die Spargelköpfe unter die Sahne rühren und beiseite stellen.
  7. Die Spargelsuppe pürieren und anschließend noch einmal durch ein Sieb streichen. So wird sie besonders fein.
  8. Die restlichen 50 Gramm Sahne mit dem Stabmixer unterrühren und alles mit Salz, Zucker, Pfeffer und Wermutwein nach Belieben abschmecken.
  9. Die Spargelsuppe in vorgewärmte Tassen oder Teller umfüllen und mit der Spargelsahne toppen. Nach Geschmack mit Chiliflocken bestreuen. Fertig!

Schwierigkeitsgrad: Einfach

Gesamtdauer: ca. 30 Minuten

Wir lieben Spargelsuppe!

In der Spargelsaison können wir von dem weißen Gold einfach nicht genug bekommen und genießen ihn in allen Variationen. Spargelsuppen sorgen dabei für Abwechslung und immer neue Geschmackserlebnisse rund um den Spargel. Deshalb haben wir hier nicht nur das Grundrezept für feine Spargelsuppe für euch, sondern auch viele spannende Rezeptvariationen. Neben der klassischen Spargelcremesuppe gibt es nämlich noch viele weitere verschiedene Suppenkreationen für das weiße Glück zum Löffeln. Klickt euch für Inspirationen durch unsere Rezeptstrecke.

Spargelsuppe – was kommt rein?

Die Basis für die meisten Spargelsuppen ist die Spargelbrühe, also das Spargelwasser, das nach dem Kochen nicht weggeschüttet, sondern weiter verwendet wird. Alternativ könnt ihr auch die abgeschnittenen Spargelenden und die Schalen nach dem Spargel schälen dafür verwenden (vorher unbedingt gründlich waschen). Einfach aufkochen lassen und Butter und einen Spritzer Zitrone hinzufügen. Dann mindestens 30 Minuten köcheln lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr die Schalen von weißem oder grünem Spargel verwendet. Beide eignen sich als Grundlage für die Spargelbrühe.

Wie ihr mit Spargelschalen einen Spargelfond zubereitet, zeigen wir euch hier:

Profi-Tipps fürs Spargel kochen

Lies auch

Spargel kochen - mit vielen Tipps von Koch-Profis

Für eine sämige Cremesuppe dann eine Mischung aus Eigelb, Milch oder Sahne unter die nicht mehr kochende Suppe rühren.

Einfaches Grundrezept für Spargelsuppe

Für eine ganz simple Variante der Spargelsuppe fügt ihr also der Spargelbrühe (1 Liter Spargelwasser) noch etwas Butter, Mehl, Eigelb, Milch oder süße Sahne hinzu. Dann 250 g Spargelstückchen (ggf. Spargelbruch) hinzufügen und mit Zucker, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Fertig ist das Grundrezept für weiße Spargelcremesuppe.

Wenn ihr eure Cremesuppe etwas aufwendiger gestalten wollt, könnt ihr mit verschiedenen Einlagen experimentieren. Neben den Spargelstückchen bieten sich hier verschiedene Gemüsesorten (Erbsen, Zuckerschoten etc.), aber auch Hähnchenfleisch, Fisch, Muscheln oder Garnelen an. Lecker sind auch geröstete Brotwürfel oder knuspriges Brot und Baguette dazu.

Der letzte Schliff für eure Spargelsuppe

Abgerundet werden Cremesuppe und Co. aus Spargelfond durch einen Schuss trocknen Weißwein, der wahlweise auch durch Wermut (z.B. Noilly Prat) oder Orangensaft ersetzt werden kann. Dann gerne noch eine Prise Vanille hinzufügen, um einen richtig vollen Geschmack zu zaubern. Für ein exotisches Aroma sorgen Kokosmilch, Ingwer, Zitronengras und Koriander. Probiert dafür doch unseren Thai-Spargeltopf mit Zitronengras aus.

In unserer Rezept-Strecke oben findet ihr noch weitere Inspirationen für leckere Spargelsuppen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Spargel-Gazpacho oder einer geeisten Spargelcreme? Beide Rezepte sind wunderbar erfrischend und schon jetzt herrlich sommerlich. Wer besondere Aromen sucht, wird bei unserer Spargelsuppe mit Merguez-Wurst oder bei der Spargel-Mandel-Suppe mit Kräuteröl fündig. Hier gibt es noch mehr Spargel-Rezepte.

Weitere Themen

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter
    Anzeige
    Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

    Leckere Rezepte gesucht?

    Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Statt Zitronen nehmen wir für die weiße Spargelcremesuppe lieber Orangensaft - der unterstreicht mit seiner duftigen Süße und der gut ausbalancierten Säure das feine Spargelaroma. Zum Rezept: Weiße Spargelcremesuppe
    Spargelsuppe - unsere Lieblingsrezepte zum Löffeln

    Spargelsuppen sind wahre Frühlingssuppen. Unsere Lieblingsrezepte für Spargelsuppen, von der Spargel-Bouillon bis zum Thai-Spargeltopf.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden