Weihnachts-Brownies

brownies.jpg

Zutaten

Stück

  • 250 Gramm Zartbitterschokolade
  • 180 Gramm Butter (weich)
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 200 Gramm Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 75 Gramm Ahornsirup
  • 2 TL Vanilleextrakt (flüssig)
  • 300 Gramm Kuvertüre (dunkl)
  • Schokosterne (oder Zuckerperlen)

62 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. 150 g grob gehackte Schokolade und die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Puderzucker, Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Eier, Ahornsirup, die Schokoladenmasse und den Vanilleextrakt unterrühren. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3, vorheizen.
  2. Restliche Schokolade klein hacken und zuletzt unterrühren. Teig in einem verstellbaren Back- und Dekorierrahmen (etwa 22x26cm, oder mit Alufolie einen Rahmen formen) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im Ofen 20-30 Minuten backen. Den Kuchen etwas abkühlen lassen, aus dem Rahmen lösen und ganz auskühlen lassen. In ca. 4cm große Würfel schneiden.
  3. Kuvertüre grob hacken und in einer Metallschüssel im warmen Wasserbad vorsichtig schmelzen. Brownies mit der Kuvertüre überziehen und auf einem Gitter abtropfen lassen.
  4. Brownies eventuell mit Schoko-Sternen oder anderer Deko bestreuen und trocknen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp!

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

brownies.jpg
Weihnachts-Brownies - unwiderstehlich lecker!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden