Selbermachen!

Hanna Charlotte Müller (31) arbeitet als Designerin, Stylistin und Produzentin für Zeitschriften. In ihrem BRIGITTE.de-Blog zeigt die Hamburgerin, was sie alles bastelt, häkelt, klebt - aus purer Leidenschaft. Zum Nachmachen!

  •  
  •  

Basteln. Ich liebe basteln. Aber das Wort: mag ich nicht. Spontan denke ich dabei an fade Tonpapierbasteleien, Strohsterne und Windowcolor. Macht ja vielleicht auch Spaß, aber cool ist es nicht, sich auf einer Party als passionierte Bastlerin zu outen. Da muss man immer gleich hinterher schieben: "Ja, aber designig und cool und so. Ich bastle Dinge, die man gerne in der Wohnung haben möchte und die nicht bei Schwiegermama im Keller versenkt werden." Also, falls jemandem ein guter Begriff einfällt, für modernes Basteln, Bauen, Heimwerken (ich bevorzuge Designbasteln), her damit!

Als fingerfertige Person baue ich eigentlich immer. Ich restauriere Flohmarktfunde, ich häkle Schmuck oder arbeite an Dingen, die ich bei meinem Job als Stylistin brauche. Meine Arbeit inspiriert mich dabei total, ich sehe viele schöne Dinge in Zeitschriften, Büchern und in den Läden, die ich durchstöbere. Ich bringe eigentlich immer neue Ideen mit nach Hause.

Selbermachen macht Spaß. Und ein riesiges Selbstvertrauen. Es ist toll, mit relativ einfachen Mitteln, kleinem Budget und Basiswerkzeugen tolle Dinge herzustellen. Und es gibt immer mehr Menschen (Frauen), die sich zu diesem Hobby bekennen und darüber austauschen. Das zeigt die riesige Menge an tollen Bastelblogs. Einige Blogs und Sites, auf denen man Designbasteleien erstehen kann, möchte ich gerne empfehlen:

www.betterlivingthroughdesign.com
www.etsy.com
www.decor8.blogspot.com
http://angrychicken.typepad.com
http://stylespion.de/category/selber-machen-diy

(selbstverständlich sind für die Inhalte der verlinkten Sites nur deren Betreiber verantwortlich)

Und es gibt noch so viele mehr ...

Man sieht, es gibt eine irre Anzahl an kreativen Menschen, die sich gern über ihr Hobby austauschen. In New York und Los Angeles geht seit längerem der Strickboom um, es gibt immer mehr Internetpräsenzen, auf denen Selbstgemachtes angeboten wird und viele (bisher leider meist ausländische) Zeitschriften, die in ansprechender Weise coolen Basteleien eine Plattform geben.

Wie schaffen es diese Menschen, so häufig so viele unterschiedliche Ideen zu erarbeiten? Unglaublich.

Ich will versuchen, mich in meinem Blog mit anderen passionierten Selbermacherinnen auszutauschen, Anregungen zu geben, einige Selbermacher vorzustellen und vor allen Dingen zu zeigen: Es geht alles ganz einfach, man muss es nur anpacken.

zum Blog

  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern