Header-pflanzenlexikon

"Gardening is the new sex", verkündete die Londoner "Times" und brachte damit knapp und frech die Lust auf den Punkt, die immer mehr Menschen empfinden: Gärtnern ist sexy. Gärtnern ist kreativ. Doch es braucht eben auch Mut und Wissen, um richtig loslegen zu können, denn Pflanzen entwickeln sich nur, wenn sie richtig gepflegt werden. Das große Pflanzenlexikon von BRIGITTE hilft dabei. Zur besseren Übersichtlichkeit ist das Pflanzenlexikon in fünf Kategorien gegliedert: Bäume und Sträucher, Blumenzwiebeln, einjährige Blumen, Rosen und Stauden.

  • Pflanzenlexikon

    Blumenzwiebeln: Von Alpenveilchen bis Zierlauch
    Blumenzwiebeln: Von Alpenveilchen bis Zierlauch

    Frühjahrsblühende Blumenzwiebeln brauchen zeitweise tiefe Temperaturen, damit sie später richtig blühen. Die Natur hat ihnen jedoch ein dickes Polster mitgegeben: fleischige Schalen und verdickte Wurzelknollen, prall gefüllt mit Proteinen, Eiweiß und Zucker. Damit harren sie im Boden aus. In unserem Pflanzenlexikon zeigen wir Blumenzwiebeln von Alpenveilchen bis Zierlauch.

    mehr
  • Pflanzenlexikon

    Einjährige Blumen: Von Bartfaden bis Zinnie
    Einjährige Blumen: Von Bartfaden bis Zinnie

    Einjährige Blumen werden im Frühjahr ausgesät, blühen einige Wochen später, bilden Samen und sterben dann ab. Ihre Samen sind widerstandsfähig. Sie überstehen den Winter im Boden und können im folgenden Jahr zu neuen Blumen sprießen. In unserem Pflanzenlexikon zeigen wir einjährige Blumen von Bartnelke bis Zinnie.

    mehr
  • Pflanzenlexikon

    Rosen für den Garten: Von Beetrosen bis Strauchrosen
    Rosen für den Garten: Von Beetrosen bis Strauchrosen

    Sie sind edel und duften traumhaft: Rosen für den Garten sind aber auch anspruchsvoll. Optimal für Gartenrosen sind lockere, frische bis feuchte Böden, die gut mit Nährstoffen versorgt sind. Rosen mögen keine Extreme. In unserem Pflanzenlexikon zeigen wir Ihnen Rosen für den Garten von Beetrosen bis Strauchrosen.

    mehr
  • Pflanzenlexikon

    Stauden: Von Akelei bis Wurmfarn
    Stauden: Von Akelei bis Wurmfarn

    Stauden sind langlebige und robuste Pflanzen, deren Knospen im Frühjahr wieder aus dem Boden sprießen. Teils nach der Blüte, spätestens aber vor dem Winter, sterben ihre grünen Pflanzenteile ab (eine Ausnahme bilden wintergrüne Stauden). Die Nährstoffe werden zu großen Teilen in der Wurzel deponiert. In unserem Pflanzenlexikon zeigen wir Stauden-Pflanzen von Bärenklau bis Wurmfarn.

    mehr
  • Pflanzenlexikon

    Bäume und Sträucher: Von Azalee bis Zweigriffliger Weissdorn
    Bäume und Sträucher: Von Azalee bis Zweigriffliger Weissdorn

    Bäume und Sträucher erfreuen uns im Frühjahr mit schönen Knospen und im Herbst mit farbenfrohem Laub. Im Winter bleiben sie kahl. In unserem Pflanzenlexikon zeigen wir Ihnen Bäume und Sträucher von Azalee bis Zweigriffliger Weissdorn.

    mehr
  • BRIGITTE-Extra

    88 Ideen für Balkon und Garten
    88 Ideen für Balkon und Garten

    Pflanztipps und -tricks, schöne Möbel, Pflanzenporträts, Deko zum Selbermachen: 88 tolle Ideen fürs Glück im Grünen im großen BRIGITTE-Extraheft (35 Seiten). Im Premium-Bereich downloaden - für Abonnentinnen kostenlos!

    mehr
  • Es gibt kaum etwas Schöneres, als zu beobachten, wie unter den eigenen Händen etwas heranwächst. Machen Sie Ihren Balkon, Ihre Terrasse oder Ihren Garten zum Wohlfühlraum, in dem Sie den Alltagsstress hinter sich lassen und Ruhe finden. Alles Wissenswerte zu den verschiedenen Pflanzen finden Sie in unserem Pflanzenlexikon. Wie Sie Rosen pflegen, erfahren Sie ebenfalls auf BRIGITTE.de.