Kleine Gartenschule: Rosen pflegen

Ein Garten voller Rosen - ein Traum! Und Rosen pflegen ist mit Augenmaß und der richtigen Technik ganz einfach.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
In diesem Artikel:

Beet- und Edelrosen

Es blühen immer die Triebe, die sich vom Frühjahr an neu bilden. Daher wird der Aufwuchs aus dem Vorjahr auf etwa ein Drittel über dem Boden gekappt. Zugleich entfernt man alle trockenen und dünnen Triebe. Vor dem Austrieb im März ist dafür die beste Zeit, sich im Garten um die Rosen zu kümmern.

Mehr bei BRIGITTE.de:

Das Pflanzenlexikon für Garten, Balkon und Terrasse

Im BRIGITTE-Pflanzenlexikon finden Sie alles Wissenswerte zu mehr als 150 Pflanzen: Wo fühlen sich Tulpen wohl? Was brauchen Dahlien? Mit unserem Pflanzenlexikon machen Sie das Beste aus Ihren Möglichkeiten.

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  • BRIGITTE EXTRA Heft 07/08
    Fotos: Janne Peters
    Produktion: Miriam Geyer
    Text: Michael Breckwoldt