Gartenschule
Wie Sie Pflanzen gekonnt ein- und umtopfen

Eigentlich ist Ein- und Umtopfen kinderleicht: Etwas Erde kommt samt Pflanze in ein Gefäß. Naja, ein paar Dinge sollten Sie schon beachten, damit es auf Ihrem Balkon den ganzen Sommer über blüht. Unsere Tipps zum Pflanzen umtopfen.

Die Einkaufsliste

  • 2 x Fleißiges Lieschen
  • 2 x Euphorbia 'Diamond Frost'
  • 2 x hängende Fuchsie
  • Qualitäts-Blumenerde
  • Langzeit-Blumendünger
  • einige Tontöpfe
  • Gitterkörbe zum Aufhängen

  • 1. Das brauchen Sie!
    Gute Blumenerde; Töpfe, die zwei Finger breiter sind als der Wurzelballen; Scherben, die das Abflussloch frei halten; Langzeitdünger, der die Blumen den ganzen Sommer hindurch ausreichend mit Nährstoffen versorgt.
  • 2. Erde und Dünger einfüllen
    Legen Sie zuerst eine Scherbe auf das Loch im Topfboden, füllen Sie dann etwas Blumenerde ein und vermischen diese mit dem Langzeitdünger. Richten Sie sich für die richtigen Mengenverhältnisse nach den Herstellerangaben.
  • 3. Ballen einsetzen
    Setzen Sie die Pflanze in den Topf. Der Ballen sollte nicht über den Topfrand hinausragen. Anderenfalls müssen Sie wieder etwas Erde wegnehmen. Befüllen Sie den Topf weiter mit Blumenerde und Dünger. Drücken Sie die Erde um den Ballen herum fest an.
  • 4. Rand fürs Gießwasser lassen
    Pressen Sie die Blumenerde noch einmal fest zusammen. Abschließend sollte ein zwei Zentimeter hoher Rand bleiben, in dem sich das Gießwasser sammeln kann. Nur so wird das Wasser allmählich ganz bis zum Topfboden durchsickern.
  • 5. Wenn alle Töpfe bepflanzt sind,...
    ...können Sie das Arrangement zusammenstellen. Unser Tipp: Je zwei weiß blühende Euphorbien, Fuchsien und Fleißige Lieschen werden in Gitterkörbe gestellt. Diese können direkt ans Balkongeländer gehängt werden.
  • Fotos: Janne Peters
    Produktion: Miriam Geyer
    Text: Michael Breckwoldt
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen