Erneuerbare Energien

Ökostrom: So wechseln Sie den Anbieter

Sie wollen Ökostrom? Seit April ist es für Stromkunden deutlich einfacher, den Anbieter zu wechseln. Im Lauf des Jahres sind weitere Verbesserungen geplant. Verbraucher, die einen Ökostromtarif wählen, tun nicht nur etwas für die Umwelt - sie sparen häufig auch noch Geld. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

  •  
  •  

Stromanbieter wechseln: mehr Rechte für die Verbraucher

Foto: Linleo/Fotolia.com

Immer wieder gab es in der Vergangenheit Schwierigkeiten beim Wechsel des Stromanbieters: Verzögerungen, fehlende oder falsche Abrechnungen. Das hat viele Verbraucher verunsichert und davon abgehalten, den Stromanbieter zu wechseln. Dank einer Neuregelung durch die Bundesregierung (seit April 2012) soll es damit nun vorbei sein.

Die wichtigsten Änderungen:

  • Der Wechsel soll deutlich schneller gehen. Drei Wochen nachdem ein Anbieter seinen neuen Kunden beim Netzbetreiber angemeldet hat, muss alles abgewickelt sein.
  • Halten die Unternehmen die Frist nicht ein, müssen sie dem Verbraucher Schadensersatz leisten.
  • Verbraucherbeschwerden müssen vom Unternehmen innerhalb von vier Wochen beantwortet werden.
  • Werden die Streitigkeiten nicht geklärt, können sich Verbraucher an eine Schlichtungsstelle wenden, die kostenlos weiterhilft: Schlichtungsstelle Energie e.V., Tel. 030/27 57 240-0, info@schlichtungsstelle-energie.de

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  • Text: Beate Koma
    Foto: istockphoto.com
    Stand der Informationen: März 2012