DIY-Idee
Park & Ride: Memoboard selber machen

Suse vom Blog Fräuleinwunder zeigt, wie man ein Memoboard selber machen kann. Das Board verrät, wo das Auto parkt und wo sich die Familie rumtreibt.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Park & Ride Memoboard

"Wer kennt das nicht? Morgens verlässt man das Haus ... aber wo steht das Auto? Ich habe es doch hier geparkt ... oder nicht? Ich selbst habe schon diverse morgendliche Straßenwanderungen auf der Suche nach meinem geparkten Auto hinter mir. Eine Lösung musste her. Darf ich vorstellen: das Park & Ride Memoboard.

Und da das Auto etwas verlassen auf dem Memoboard wirkt, habe ich gleich noch ein zweites Problem gelöst. Kennt Ihr das auch? Man kommt von der Arbeit nach Hause und die Wohnung ist leer. Manchmal liegt ein Zettel auf dem Küchentisch. Aber nur manchmal. Großes Fragezeichen im Kopf: Wer ist wo? Bei Freunden, beim Einkaufen, in der Musikschule? Ein Blick auf das Memoboard schafft Abhilfe. Hier kann man nicht nur markieren, wo man geparkt hat, hier können auch Kids & Co. hinterlassen, wo sie zu finden sind."

Mehr bei BRIGITTE.de:
Die Juni-Nominierten und ihre Ideen
Die Mai-Nominierten und ihre Ideen
Die April-Nominierten und ihre Ideen
Die März-Nominierten und ihre Ideen
Der Kreativ-Blog-Award

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern