Nähen: Kreatives aus Deko-Stoffen

In diesem Artikel:

Reisetasche

Für Fortgeschrittene
Weltenbummler machen mit der lässigen Reisetasche aus Dekostoff überall eine gute Figur! Tasche: Stoff "Feuille d'Aloe Turquoise" (Dominique Kieffer über Rubelli). Gurte: Stoff "Lazio" (Kvadrat)

Anleitung:

Das brauchen Sie: Packpapier für die Vorlage, 100 cm x 130 cm (Breite) Stoff, ca. 250 cm Gurtband oder ca. 30 cm x 130 cm (Breite) festen Stoff, um die Träger selber herzustellen, 100 cm x 130 cm passenden Futterstoff Reißverschluss 50 cm lang, Reißverschlussfüßchen, passendes Nähgarn

Und so geht's:
- Papierschnitt nach Skizze herstellen, auf den Stoff stecken und alle Schnittteile aus Stoff und aus dem Futterstoff mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden. Alle Kanten mit Zickzackstich versäubern.
- Für die aufgesetzte Tasche: Die schmalen Seiten umlegen und durchsteppen.
- Tasche wie skizziert aufstecken und an den Längskanten auf das Stoffteil für die große Tasche nähen.
- Ca. 20 cm von jeder Eingriffkante der aufgesetzten Tasche eine durchgängige Naht steppen, damit später der Inhalt nicht durchrutscht.
- Arbeitsschritte mit dem Futterstoff wiederholen. So ist die Tasche gefüttert und hat zwei Innentaschen.
- Für die Tragegurte: Enden des Gurtbandes 1,5 cm umlegen und bügeln oder zwei Stoffstreifen 12 cm x 130 cm zuschneiden, an einer schmalen Kante zusammennähen (ergibt 260 cm Länge), Naht auseinanderbügeln, Streifen entlang der langen Kante rechts auf rechts zusammennähen, den entstandenen Schlauch wenden und flach bügeln. Die Naht sitzt dabei in der Mitte.
- Stoffstreifen oder Gurtband so aufstecken, dass die Schnittkanten der aufgesetzten Taschen bedeckt sind, die offenen Seiten des Gurtes liegen dabei am Boden. An beiden Seiten das Band festnähen, am Ende der aufgesetzten Tasche jeweils die Tasche mit eingestochener Nadel um 90° drehen. Den selbst gefertigten Streifen rundherum knappkantig absteppen.
- Für den Taschenkorpus: Taschenteil der Länge nach rechts auf rechts legen und die beiden Enden bis zur Reißverschlussöffnung zunähen. Nähte auseinanderbügeln, ebenso die Kanten der Öffnung. Mit dem Futterteil genauso verfahren.
- Ebenso die Seitenteile des Futterstoffs einsetzen und feststeppen.
- Die Seitenteile der Tasche einsetzen, festnähen und die Nähte auseinanderbügeln, Tasche wenden.
- Taschenfutter links auf links in die Tasche stecken.
- Zwischen die Öffnungen der Tasche und des Futters wird mittig der Reißverschluss gelegt, festgesteckt und rundherum eingesteppt.

Seite:

  1. 1
  2. ...
  3. 6
  4. 5
  5. 7
  6. 8
  7. 9
  • Fotos: Janne Peters
    Produktion: Irina Graewe
    Text: Anne Petersen, Assistenz: Hanna Charlotte Müller
    BRIGITTE Heft 13/2007
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen