Anleitung Girlanden

Nicht nur Kinderkram, sondern auch fröhlicher Fensterschmuck und zarte Romantik-Deko über dem Bett.

  • 1 Kommentar
  •  
  •  

Das brauchen Sie (Blatt-Girlande):

  • verschiedenfarbige Papiere (z. B. Seidenpapier Tonkarton usw.)
  • Schere
  • Nähmaschine
  • Garn, die Blätter im Foto als Vorlage in die gewünschte Größe kopieren oder eine eigene Vorlage zeichnen.

So geht's:

Die ausgewählte Vorlage auf verschiedene Papiere übertragen und etwa 20 Blätter ausschneiden. Mit der Nähmaschine mittig so über das erste Blatt nähen, dass das zweite direkt an die Spitze angelegt werden kann. So Spitze an Spitze nähen.

Das brauchen Sie (Weiße Girlande):

weißes Seidenpapier

Schere

Nähmaschine

Garn

So geht's:

Aus einem Bogen Seidenpapier 6 Streifen à 5 cm Breite schneiden. Die Länge entspricht der Länge des Seidenpapierbogens. Die Streifen übereinanderlegen. Mit der Nähmaschine mittig über die gesamte Länge nähen. Dann mit der Schere von beiden Seiten Dreiecke einschneiden. Die so entstandenen Wimpel auffächern.

Das brauchen Sie ( Ball-Girlande) :

  • verschiedenfarbige Papiere (z. B. Transparentpapier, Tonkarton usw.)
  • Schere
  • Nähmaschine
  • Garn
  • Zirkel

So geht's:

Mit dem Zirkel Kreise in gewünschter Größe auf die Papiere zeichnen,ausschneiden. Für jeden Ball ca. 6 Kreise aus verschiedenem Papier übereinanderlegen. Mit der Nähmaschine mittig über die Kreise nähen. Bälle zu einer Kugel auffächern.

Vase: privat

Zeit: je 30 Min.  Für: Anfängerinnen

  • 1 Kommentar
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern