Anleitung: Langbeinige Kommode

Neue Farbe, schicke Griffe, hochgestellt auf gedrechselte Füße: Kaum zu glauben, was aus einem eigentlich schlichten Teil so alles werden kann.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Das brauchen Sie:

  • Kommode (z. B. "Rast" von Ikea)
  • 4 gedrechselte Tischbeine (Holzfachhandel)
  • runde Möbelgriffe (z. B. über nostalgieim kinderzimmer)
  • Lackfarbe in gewünschtem Ton
  • Lackierrolle
  • Akkubohrer
  • Schrauben
  • Holzsäge
  • Gehrungslade mit Winkel 22,5° (z. B. von Stanley,Baumarkt)
  • Schutzfolie, ggf. 4 Winkel
  • passende Bodenplatte

So geht's:

Sollte die Kommode - wie in unserem Fall - keine Bodenplatte haben, muss diese zuerst angefertigt werden. Dazu die Unterseite der Kommode ausmessen und eine passende Holzplatte im Baumarkt zusägen lassen.

Diese mit 4 Winkeln von innen an der Kommode festschrauben. Die 4 Füße in der gewünschten Länge in der Gehrungslade auf den Winkel 22,5° zusägen. In die Bodenplatte 4 Löcher vorbohren. Durch die Löcher nun die Beine festschrauben. Darauf achten, dass alle Beine nach außen ausgestellt sind. Die gesamte Kommode lackieren, trocknen lassen. Zum Schluss die de korativen Möbelgriffe anbringen.

Teppich: Ikea; Möbelgriffe: Nostalgie im Kinderzimmer;

Rest: privat

Zeit: 2 Std; Für: Profis

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern