Mode zum Selbermachen

Sommerhose nähen: Schnitt und Anleitung

Warum sollten Sie sich eine luftige Hose für den Sommer kaufen, wenn Sie sich eine schicke Sommerhose auch ganz einfach sebst nähen können?

  • 40 Kommentare
  •  
  •  

Pyjamahosen sind das Trendteil des Jahres und viel zu schade fürs Bett. Sie können sie sich schnell selber nähen - in allen möglichen Farben und Mustern. Sie brauchen: 1,5 m weich fallenden, satinartigen Stoff eines Musters und 25 cm eines anderen Musters, ca. 1 m Ripsgummi (2,5 cm breit) und 1,5 m Kordel.

Sommerhose selber nähen

Foto: Manuel Pandalis

So geht's: Hosenteil 1 x rechts, 1 x links zuschneiden, Sattel 1 x im Bruch zuschneiden. Die inneren Beinnähte und die Schrittnaht schließen. Beim Sattel zeichengemäß Knopflöcher für die Kordel einarbeiten, rückwärtige Naht schließen. Den Beleg an der oberen Kante nach innen bügeln und Tunnel steppen. Sattel an die Hose steppen. Das Gummiband auf bequeme Weite und die Kordel einziehen. Die Hosensäume umbügeln und feststeppen. Den Schnitt in Ihrer Größe als PDF zum Downloaden finden Sie hier:

Sommerhose in Größe XS

Sommerhose in Größe S

Sommerhose in Größe M

Sommerhose in Größe L

Sommerhose in Größe XL



Hinweis: So legen Sie das Schnittmuster zusammen

Auf den Ausdrucken befinden sich links oben Koordinaten (z.B. A,01; A,02 usw.). Legen Sie die Buchstaben A,01, B,01, C,01 und D,01 horizontal so nebeneinander, dass die Koordinate links oben liegt. Dann legen Sie A,02 bis D,04 unter die jeweiligen Buchstaben. So entsteht das Schnittmuster.

BRIGITTE Bastelmarkt

Hier können Sie Materialien kaufen, die Sie für die Sommerhose brauchen:

Hier können Sie Stoffe kaufen.
Hier können Sie Kordeln kaufen.

Schnittmuster Sommerhose
Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Artikel vom 09.04.2014
  • Foto: Manuel Pandalis
    Produktion: Bärbel Recktenwald
    Haare & Make-up: Gudrun Müllert
    Schnittmuster: Bettina Gritz, www.schnittstellehamburg.de