Schattengewächs: Wand-Deko zum Selbermachen

Designerin Dörthe Schenk hat für BRIGITTE ein Blumenmuster für die Wand kreiert, das Sie ganz schnell selbermachen können.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Und so geht's:

Zeit: 2-3 Stunden
Material: 2 dünne und 2 dickere Eddingstifte (z. B. Nr. 750 und 751), ein Strauß Quitten-, Kirschblüten oder andere Zweige, Lampe oder Diaprojektor
Kosten: ca. 15 Euro

1. Voraussetzung für den Schattenriss: eine farbige Wand, auf der die weißen Zeichnungen gut erkennbar sind. Zweig in einer Vase vor die Wand stellen. Auch wenn Sie insgesamt drei Zweige malen, sollten Sie mit einem einzelnen Zweig beginnen.

2. Mit der Lampe oder einem Diaprojektor leuchten Sie den Zweig an, so dass er einen Schatten auf die Wand wirft.

3. Mit dem schmaleren Folienstift die Umrisse des Schattens auf der Wand nachzeichnen und sie dann mit dem dicken Stift ausfüllen.

4. Wenn der erste Zweig fertig gestellt ist, können Sie je nach Geschmack noch weitere dazumalen. Damit die Zweige nicht im Nichts verlaufen, lassen Sie sie in der Fußleiste oder in einer Ecke enden.

Dörthe Schenk, 38, lebt und arbeitet in Hamburg. Ihre Spezialität sind außergewöhnliche Dekorationen.

  • Foto: Meike Jessen;
    Text und Produktion: Anne Petersen
    BRIGITTE Heft 22/2006
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen