Anleitung für Filztaschen

  •  
  •  

Anleitung für die blaue Filztasche

Das brauchen Sie:
ca. 17 x 40 cm Filz (hier aus einem alten Pullover), ca. 17 x 40 cm Stoff für das Futter (z. B. von Charlotta's), Knöpfe, Nähgarn, einen Reißverschluss (18 cm lang), Häkelborte, Zierband, Papier für den Zuschnitt.

Und so geht's:
Eine Schablone (hier 17 x 20 cm inklusive Nahtzugabe) aus Papier anfertigen und die beiden unteren Ecken gleichmäßig abrunden. Zwei Filzteile und zwei Futterstoffteile mit Hilfe der Schablone zuschneiden. Häkelborte mit kleinen Stichen auf die beiden Filzoberseiten aufnähen. Knöpfe auf die Vorderseite nähen. Reißverschluss an die obere Kante der Vorderseite (rechte Seite) stecken und das Futter rechts auf rechts anheften. Absteppen.

Für die zweite Seite das Filzteil und den Futterstoff an den Reißverschluss stecken und annähen. Den Reißverschluss zu ²/³ öffnen und die Teile rechts auf rechts zusammennähen, dabei das doppelte Zierband mitfassen und eine Öffnung im Futterteil zum Wenden lassen. Zum Schluss die Tasche auf rechts wenden und die Öffnung von Hand schließen.

Filztasche in Weiß
Im Format 13 x 23 cm, Anleitung siehe Filztasche in Braun.

Filzen in der Waschmaschine

Als Strickware eignen sich alte Pullover, Mützen, Schals etc. Sie müssen unbedingt aus 100 Prozent Wolle sein. Waschen Sie sie zweimal in der Waschmaschine bei mindestens 60°C, anschließend schleudern.

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Foto: Nicole Neumann
    Produktion: Christine Schmid und Bärbel Recktenwald
    BRIGITTE Heft 24/07