Living-Trends

Wohntrend: Natürlich wohnen

Rustikal war gestern, heute ist natürlich Wohnen angesagt. Der neue Natur-Look kommt unaufgeregt schick mit femininer Leichtigkeit und edlen Materialien daher.

  • 16 Kommentare
  •  
  •  

Natürlich Wohnen: So gelingt der Look!


Materialien: Natürliches mixen

Setzte man früher auf den Komplett-Look in einer Holzart, wird heute lieber gemixt: etwa Eiche mit Kiefer oder Buche mit Nussbaum. Das wirkt lockerer, spannender, lebendiger. Noch mehr stilvolle Wohlfühl-Vielfalt entsteht, wenn Sie dazu andere Naturmaterialien wie Leder, Baumwolle, Leinen, Seide und Schurwolle kombinieren.

Formen und Stile: Schwerelosigkeit betonen

Klar darf das eine oder andere rustikale Element dabeisein - wie etwa der aus alten Bohlen selbst gebaute Tisch. Insgesamt wirkt der Natur-Look heute jedoch deutlich weniger behäbig-wuchtig und spielt mit filigranen und modernen Formen. So sind die Sessel elegante Ergänzungen zur ausladenden Couch, und die dreibeinige Leuchte bringt Leichtigkeit ins Spiel.

Farben: Ruhe reinbringen

Welche Holzarten Sie auch bevorzugen, die Palette der warmen, unaufgeregten Sand- und Erdtöne passt immer. Für Abwechslung sorgen Elemente in verwaschenen Pastellfarben, z. B. eine lindgrüne Wand oder Accessoires in pudrigem Rosa oder hellem Flieder.

Auf den nächsten Seiten finden Sie die Accessoires zum Look!

Mehr bei BRIGITTE.de:
Wohntrend 2012: Bunter Stilmix
Wohntrend 2012: Klassisch modern
Helles Holz: Die neue Leichtigkeit
Naturtalente: Wohnen mit Leder, Holz & Co.
Wald-Deko: Einmal Wohnung aufforsten, bitte!

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen