Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

"In ihrem Inneren sind Frauen stärker als Männer"

B.K.S. Iyengar war einer der ersten Meister, der Frauen unterrichtet hat. Am 20. August 2014 ist der 95-Jährige Yoga-Guru verstorben. BRIGITTE WOMAN-Redakteurin Monika Murphy-Witt besuchte ihn im vergangenen Jahr in seinem Institut in Pune.

BRIGITTE WOMAN: Mr. Iyengar, Sie haben Yoga im Westen populär gemacht. Wie ist Ihnen das gelungen?

B.K.S. IYENGAR: Als ich begann, Yoga zu lehren, waren solche Übungen fast völlig unbekannt. Yoga wurde nicht respektiert, sogar verspottet, viele dachten, das wäre nur etwas für Menschen, die vom Leben benachteiligt sind. Deshalb habe ich die Präsentation der Übungen verfeinert, so dass die Menschen sich davon angezogen fühlen. Und ich habe den Verstand angesprochen, habe eine Sprache benutzt, die zu unserer heutigen Welt passt, ohne mit der alten Tradition zu brechen. So wurde Yoga populär.

Heute gibt es neben Ihrer Methode viele verschiedene Yogastile. Ist das alles noch "echter" Yoga oder eher ein Fitness-Workout?

Yoga ist rein, pur. Aber der Yoga, der von Mr. Iyengar gelehrt wird, ist ein anderer als der Ashtanga-Yoga von Mr. Pattabhi Jois. In den 1960er Jahren haben Yogamagazine die Leute angegriffen, die Sprünge unterrichtet haben. Sie nannten das eine reine physische, calisthenische (calisthenics) Methode. Heute ist derselbe Yoga als "Poweryoga" bekannt. Wir müssen das akzeptieren, weil die Öffentlichkeit all diese Dinge akzeptiert. Aber weniger Bewegung bedeutet mehr Aktion. Es ist wie mit Salz, das sich im Wasser löst, genauso müssen sich das Selbst und die Intelligenz im Körper ausbreiten.

Sie haben schon früh damit begonnen, Frauen zu unterrichten...

Ich war der erste Inder, der Frauen Yogastunden gab, 1936. Mein Guru unterrichtete Frauen, aber nur Privatpersonen. Ich habe das in öffentlichen Kursen gemacht.

Worin besteht der Unterschied zwischen Frauen und Männern?

Frauen werden immer als schwach und weich betrachtet. Unglücklicherweise wissen Männer nicht, dass Frauen stärker sind als sie. Männer zeigen ihre Stärke nach außen. Frauen sind meist stiller, aber in ihrem Inneren sind sie stärker als Männer. Das ist meine Erfahrung.

Brauchen Frauen deshalb dringender Yoga als Männer?

Frauen sind verträglicher als Männer und emotionaler. Sie haben in der Familie mehr Verantwortung als Männer. Männer sind aggressiver, heftiger. Ihre Stärke berauscht sie. Ein Mann muss seinen Verstand intellektuell entwickeln, eine Frau muss dies andächtig tun. Ihre Grenzen liegen in ihren Gefühlen, nicht in ihrem Verstand. Um sich der Welt zu stellen und sich gleichzeitig um ihre Familie zu kümmern, müssen Frauen emotional stark sein. Dabei kann ihnen Yoga helfen.

Inwiefern?

Männer sind geradlinig, sie haben eine vertikale Intelligenz, wie eine Kokosnusspalme. Frauen denken nicht ausschließlich intellektuell, sie sind emotional. Ihre Intelligenz ist horizontal, wie ein Banyanbaum, eine Bengalische Feige, mit mehreren Stämmen, vielen Luftwurzeln und Seitentrieben, die sich ins Unermessliche ausbreiten. Wenn Frauen wachsen, werden sie emotional sehr stark. Durch ihre vielen Verpflichtungen im Beruf und in der Familie kommen Frauen aber oft schlechter zur Ruhe. Yoga hilft ihnen, ihr Gleichgewicht zu finden und zu erhalten, auch in extremen Situationen. So können sie allem friedlich, gelassen und ruhig die Stirn bieten. Deshalb ist Yoga vorzugsweise für Frauen geeignet. Besonders für Mütter ist Yoga unerlässlich. Geht es ihnen nicht gut, gibt es keine Freude im Haus. Yoga ermöglicht ihnen, schützende Energien zu aktivieren, glücklich und fröhlich zu bleiben. Mit Yoga gewinnt man gegen die Umstände, die einen schmerzen.

Sind für Frauen Regeneration und Erholung wichtiger als fordernde, dynamische Asanas?

Physische Stärke ist auch nötig. Der Körper ist der Pflug der Seele. Wenn der Pflug nicht benutzt wird, wie kann dann das System aufrechterhalten werden? Deshalb macht man Asanas.

Gibt es besondere Übungen nur für Frauen?

Nein, die gibt es nicht. Sie sollten nur das tun oder nicht tun, was gerade ihren Bedürfnissen entspricht.

Welches sind die besten Yogaübungen für Frauen?

Wenn ich dazu etwas sage, erweise ich einem Teil von Yoga keinen Respekt. Wir müssen die chemischen Veränderungen, die jedes Asana herbeiführt, kennen. Nur wenn wir sehen, was eine Übung individuell bewirkt, können wir sagen, ob sie für jemand gut geeignet ist oder nicht. Statt Frauen zu empfehlen, dies oder jenes zu tun, ist es besser, ihnen zu raten, sie sollten täglich üben. Das ist wichtig. So können sie ihr Gehirn in einem Zustand der Ruhe und Gelassenheit halten. Und es dazu bringen, besser zu funktionieren. Das ist es, was Yoga lehrt.

Was sollten Frauen tun, wenn sie mit Yoga anfangen wollen?

Sie sollten ihrem Lehrer oder ihrer Lehrerin folgen. Das ist wie, wenn man kochen oder backen lernt. Zuerst braucht man einen Lehrer. Wenn man Grundkenntnisse erworben hat, kann man es selbst ausprobieren, sich durch tägliche Praxis vervollkommnen, den Geschmack verfeinern. Bei Yoga ist es genauso. Wenn man lernt, ist der Körper ein Tempel.

Und was ist das Ziel?

Patanjali, der alte indische Gelehrte, sagt: "Yoga bringt Freude in die Familie, Freude in Deine Seele." Yoga lehrt Stabilität und Leichtigkeit. Ist beides zusammen, ist man ein ganzer Mensch und fühlt sich wohl.

Sie haben Ihr ganzes Leben dem Yoga gewidmet. Was ist Yoga für Sie?

Yoga ist eine Kunst, die Basis für alle anderen Künste und fürs Leben, die feinste Kunst. Ich muss das Beste daraus machen. Das Leben ist ein reinigendes Feuer. Wenn ich es am Brennen halten will, gibt es dazu kein anderes System auf der Welt als Yoga. Das wissen nur wenige Menschen. Deshalb sollte meine Praxis auch ein echtes Feuer sein. Ich bin darin über alle Grenzen hinaus gegangen. Ich denke, ich habe, dank der Gnade Gottes, das Äußerste berührt. Das ist gewiss. So habe ich dieses Level der Gleichmütigkeit erreicht.

B.K.S. Iyengar: Yoga ist sein Leben

B.K.S. Iyengar: Yoga ist sein Leben

Zum Weiterlesen

B.K.S. Iyengar: "Licht auf Yoga" (464 S., 9,99 Euro, Nikol 2013) B.K.S. Iyengar: "Yoga. Der Weg zu Gesundheit und Harmonie" (432 S., 29,95 Euro, Dorling Kindersley, aktualisierte Auflage 2012) Geeta S. Iyengar: "Yoga für die Frau" (400 S., 24,99 Euro, O.W.Barth 2012) Hilfsmittel für Iyengar-Yoga unter www.samdosha.de

Interview: Monika Murphy-Witt

Wer hier schreibt:

Monika Murphy-Witt

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich danke sehr Yogameister Guru Iyengar! Jeden tag mache ich 30 Asanas. Yoga bring Freude im meine Seele und in meine Familie, das ist SO!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    pfuh, da brauch ich gleich gaaaanz viele bachblüten und umarmungen. herrgott! sind wir im jahr 2013 immer noch nicht weiter, als uns von einem yoga-guru den uralten schwachsinn über die "emotionale" (= unreife) frau vorplappern zu lassen? lassen wir mal beiseite, dass yoga - nun - äh - ... aber: ich entwickle meinen verstand nicht "andächtig" - was heißt das überhaupt? was ist das für ein geschwurbel?
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich finde nicht, daß Frauen in ihrem Innern stärker sind als Männer! S.h. in uns steckt noch mehr "homo sapiens" als wir meinen! Wir Frauen haben die Verantwortung dafür, daß der Nachwuchs überlebt und deshalb sind wir diplomatischer als die Männer die unter Einsatz ihres Lebens die tägliche Nahrung besorgen mußten und diese oft gegen feindliche Nachbarstämme verteidigen mußten!
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden
Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

"In ihrem Inneren sind Frauen stärker als Männer"

B.K.S. Iyengar war einer der ersten Meister, der Frauen unterrichtet hat. Am 20. August 2014 ist der 95-Jährige Yoga-Guru verstorben. BRIGITTE WOMAN-Redakteurin Monika Murphy-Witt besuchte ihn im vergangenen Jahr in seinem Institut in Pune.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden