Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Test: Diabetes - haben Sie ein erhöhtes Risiko?

Machen Sie den Diabetes-Test. Immer mehr Menschen erkranken an der Volkskrankheit Diabetes, ohne es zu merken. Denn oft wird gerade der weitverbreitete Diabetes-Typ 2 nicht erkannt.

Hier finden Sie den Diabetes-Test - denn viele Menschen in Deutschland erkennen die Krankheit nicht rechtzeitig.

1

Wie alt sind Sie?

2

Wurde bei mindestens einem Mitglied Ihrer Verwandtschaft Diabetes diagnostiziert?

3

Welchen Taillen-Umfang messen Sie auf Höhe des Bauchnabels? So wird gemessen: Im Stehen legen Sie das Maßband in der Mitte zwischen dem unteren Rippenbogen und dem Beckenkamm um den Bauch herum, leicht ausatmen und den Wert auf Nabelhöhe ablesen. Wenn Sie kein Maßband zur Hand haben, verwenden Sie ein Stück Schnur und nehmen Sie ein Lineal zu Hilfe.

4

Haben Sie täglich mindestens 30 Minuten körperliche Bewegung? Mit "Bewegung" sind nicht nur sportliche Aktivitäten wie Radfahren oder Spazierengehen gemeint. Bewegung am Arbeitsplatz (z.B. Verkaufsregale auffüllen) oder im Haushalt (z.B. Fenster putzen, Gartenarbeit) zählt genauso.

5

Wie oft essen Sie Obst, Gemüse oder dunkles Brot (Roggen- oder Vollkornbrot)?

6

Wurden Ihnen schon einmal Medikamente gegen Bluthochdruck verordnet?

7

Wurden bei ärztlichen Untersuchungen schon einmal zu hohe Blutzuckerwerte festgestellt?

8

Wie ist bei Ihnen das Verhältnis von Körpergröße zu Körpergewicht (Body-Mass-Index/BMI)? Den BMI errechnen Sie folgendermaßen: Körpergewicht (in Kilogramm) dividiert durch die Körpergröße (in Metern) im Quadrat. Beispiel: Sie wiegen 65 Kilogramm bei einer Größe von 1,70 Meter: 65/(1,70x1,70) = 22,49. Der BMI ist also 22.

Dein Ergebnis

Diabetes-Test: Diabetes-Risiko für die nächsten zehn Jahre: 1 Prozent
Sie sind kaum gefährdet. Eine spezielle Vorsorge oder Vorbeugung ist in Ihrem Fall nicht nötig. Trotzdem schadet es natürlich nicht, auf eine gesunde Ernährung und auf ausreichend Bewegung zu achten. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Deutschen Diabetes-Stiftung.
Wiederholen

Dein Ergebnis

Diabetes-Test: Diabetes-Risiko für die nächsten zehn Jahre: 4 Prozent
Ein wenig Vorsicht ist für Sie durchaus angeraten, auch wenn Ihr Risiko für eine Diabetes-Erkrankung nur leicht erhöht ist. Wenn Sie sichergehen wollen, beachten Sie die folgenden Regeln: Bei Übergewicht sollten Sie versuchen, sieben Prozent des Körpergewichts abzubauen. Bewegen Sie sich an mindestens fünf Tagen in der Woche jeweils 30 Minuten so, dass Sie leicht ins Schwitzen geraten. Fett sollte nur maximal 30 Prozent Ihrer Nahrung ausmachen. Der Anteil gesättigter Fettsäuren (vorwiegend in tierischen Fetten) sollte zehn Prozent Ihrer Nahrung nicht übersteigen. Nehmen Sie pro Tag 30 Gramm Ballaststoffe zu sich. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Deutschen Diabetes-Stiftung.
Wiederholen

Dein Ergebnis

Diabates-Test: Diabetes-Risiko für die nächsten zehn Jahre: 17 Prozent
Wenn Sie in diese Risikogruppe fallen, dürfen Sie Vorsorgemaßnahmen auf keinen Fall auf die lange Bank schieben. Dabei helfen können Expertentipps und Anleitungen zur Lebensstiländerung, die Sie alleine umsetzen. Greifen Sie auf professionelle Hilfe zurück, wenn Sie merken, dass Sie auf diese Weise nicht zurechtkommen. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Deutschen Diabetes-Stiftung.
Wiederholen

Dein Ergebnis

Diabetes-Test: Diabetes-Risiko für die nächsten zehn Jahre: 33 Prozent
Ihre Gefährdung ist erheblich: Ein Drittel der Patienten mit diesem Risikograd erkranken in den nächsten zehn Jahren an Diabetes. Das Unterschätzen der Situation könnte schlimme Folgen haben. Im Idealfall nehmen Sie professionelle Hilfe in Anspruch. Machen Sie einen Blutzuckertest in Ihrer Apotheke und gehen Sie zur Gesundheitsuntersuchung. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Deutschen Diabetes-Stiftung.
Wiederholen

Dein Ergebnis

Diabetes-Test: Diabetes-Risiko für die nächsten zehn Jahre: 50 Prozent
Es besteht akuter Handlungsbedarf, denn es ist durchaus möglich, dass Sie bereits an Diabetes erkrankt sind. Das trifft für rund 35 Prozent der Personen zu, deren Punktwert über 20 liegt. Ein einfacher Blutzuckertest – beispielsweise in Ihrer Apotheke – kann als zusätzliche Information hilfreich sein. Allerdings ersetzt er nicht eine ausführliche Labordiagnostik zum Ausschluss einer bereits bestehenden Zuckerkrankheit. Daher sollten Sie umgehend einen Arzttermin vereinbaren. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Deutschen Diabetes-Stiftung.
Wiederholen

Test: © Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS) - FINDRISK-Evaluation 2007 www.diabetesstiftung.org Foto: iStockphoto

Kommentare

Kommentare

    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Unsere Empfehlungen

    BrigitteNewsletter
    Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
    Fan werden
    Dein Adblocker ist aktiv!

    Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
    Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
    Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

    Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

    Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

    Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

    Es ist ganz einfach - und:
    So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
    Vielen Dank!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Test: Diabetes - haben Sie ein erhöhtes Risiko?

    Machen Sie den Diabetes-Test. Immer mehr Menschen erkranken an der Volkskrankheit Diabetes, ohne es zu merken. Denn oft wird gerade der weitverbreitete Diabetes-Typ 2 nicht erkannt.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden