Verdammt cool, egal in welchem Alter

Yoga mit 95? Für Tao Porchon-Lynch ganz normal. Mitte August hatte sie Geburtstag. Wir gratulieren! Und stellen Ihnen die Yoga-Lehrerin und vier weitere Frauen vor, die sich vom Alter nicht bremsen lassen.

Tao Porchon-Lynch

Wer sie ist: Die älteste Yoga-Lehrerin der Welt.

Was sie tut: Ihren Schülern Yoga-Übungen vorturnen - und das mit 95 und künstlicher Hüfte. "Es gibt nichts, was wir nicht tun können, wenn wir die Energie in uns nutzen", sagt sie. Und von eben dieser Energie scheint Tao Porchon-Lynch jede Menge zu haben: Sie ist preisgekrönte Weltklassetänzerin, schauspielerte in den 40er- und 50er-Jahren in England, Frankreich und den USA, schrieb die beiden Jahrzehnte darauf Drehbücher und drehte Dokumentarfilme. Und machte nebenbei Yoga - inzwischen seit über 70 Jahren. Viermal die Woche unterrichtet sie Yoga-Schüler in New York. Seit 2012 ist sie mit einem Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde offiziell die älteste Yogalehrerin der Welt.

Was sie sagt: "Yoga ist ein innerer Tanz... und dann wächst etwas in dir und wird so groß, dass es wie Champagner überläuft und dich äußerlich zum Tanzen bringt."

Was andere über sie sagen: "Sie ist ein lebendiges Beispiel für den bedeutenden Effekt von Yoga für Körper und Gesundheit - und dessen wundersame Kraft, den Alterungsprozess zu verlangsamen und in manchen Fällen sogar umzukehren." (eine kanadische Journalistin)

Was wir von ihr lernen können: Dass wir alles schaffen können.

Ruth Westheimer

Wer sie ist: Eine deutsch-amerikanische Soziologin und Sexualtherapeutin

Was sie tut: Menschen zu besserem Sex verhelfen - und das seit Jahrzehnten. Die 85-Jährige, die in den USA als Dr. Ruth bekannt ist, startete in den 1980er Jahren eine Radiosendung namens "Sexually Speaking". Anrufer bekamen von der 1,40 Meter großen Dame Tipps für ein erfülltes Liebesleben. Es folgten mehrere TV-Shows, in denen Dr. Ruth ganz unverkrampft über Sex plauderte. Inzwischen hat sie mehr als 30 Ratgeber veröffentlicht, zuletzt 2010 "Mythen der Liebe". Sie hat eine eigene App, ihren Youtube-Kanal und auf Twitter über 70000 Follower. In ihren Videos auf Englisch – mit starkem deutschen Akzent – empfiehlt sie Paaren auch die Lektüre von Shades of Grey. Sie selbst würde auch einmal eine Nacht mit dem Protagonisten Christian Grey verbringen, sagt sie – wenn sie sehr viel jünger und nicht verheiratet wäre.

Was sie sagt: "Wenn man der Gewohnheit nachgibt, wird Sex langweilig!"

Was andere über sie sagen: "Nur sie kann so drollig und talkshow-tauglich über intimste Dinge wie Analsex, Masturbation und erotische Malaisen plaudern." (eine Journalistin)

Was wir von ihr lernen können: Dass man in jedem Alter über Sex reden kann, ohne rot zu werden.

Ruth Flowers alias DJ Mamy Rock

Wer sie ist: Pensionierte Gesangslehrerin, Großmutter und international erfolgreiche DJane

Was sie tut: Die Tanzflächen Europas rocken. Als Mamy Rock tritt die 73 Jahre alte Engländerin in angesagten Clubs und auf Festivals auf. Die Idee zu ihrer späten DJ-Karriere kam Ruth Flowers nach einem Ausflug ins Londoner Nachtleben. Sie begleitete ihren Enkel in einen Club - und war von der Energie der jungen Partymeute begeistert. Der Enkel vermittelte den Kontakt zu einem französischen Produzenten, daraus entstand die Figur Mamy Rock. Im Juli ist ihre Single Still Rocking erschienen.

Was Sie sagt: "Man kann auf seinem Hintern sitzen und sich ausruhen. Oder man steht auf und tut etwas."

Was andere über sie sagen: "Wir hätten sie gern zur Großmutter!" (Gäste in einem Pariser Club)

Was wir von ihr lernen können: Dass wir den Satz "Dafür bin ich viel zu alt..." aus unserem Wortschatz streichen sollten.

Zandra Rhodes

Wer sie ist: Mode- und Textildesignerin, Stilikone

Was sie tut: Auffallen. Und zwar nicht nur durch den pink gefärbten Bob und das theatralische Make-up. Die 72 Jahre alte Britin sorgte in den 1970er Jahren mit außergewöhnlichen Kreationen und auffälligen Mustern für Furore, seitdem ist sie eine feste Größe in der Modewelt. Freddie Mercury und Lady Di waren große Fans, ihre Kleider sind an Hollywood-Star Helen Mirren ebenso zu bewundern wie in der Serie "Sex and the City". Seit einigen Jahren designt Zandra Rhodes auch Heimtextilien und Opernkostüme.

Was sie sagt: "Ich will Kleidung entwerfen, in der man sich großartig fühlt."

Was sie trug, als sie die Queen traf: Ein bodenlanges, mehrlagiges Kleid in Türkis und Lila, unzählige Ketten und - wie auf dem Bild links - ihre Stoffhund-Handtasche namens Paris.

Was wir von ihr lernen können: Dass das Leben gar nicht bunt genug sein kann.

Daphne Selfe

Wer sie ist: Model, Muse und vierfache Großmutter

Was sie tut: Umwerfend aussehen. Die 84-Jährige lief für Dolce & Gabanna über den Laufsteg und soll das Gesicht von Wolfgang Joops neuer Wunderkind-Kampagne werden. Daphne Selfes Modelkarriere begann bereits Anfang der 1950er Jahre, damals war sie 20. Zehn Jahre später interessierte sich die Modewelt nicht mehr für sie. Erst mit Anfang 70 wurde die Britin wieder von einem Modelscout angesprochen - und verdient seitdem so gut wie nie zuvor.

Was sie sagt: "Mein graues Haar ist mein großes Glück. Es gibt mir viel mehr Ausstrahlung als früher."

Was andere über sie sagen: "Ich bin frisch verliebt in diese Frau" (Modedesigner Wolfgang Joop)

Was wir von ihr lernen können: Dass sich ein zweiter Anlauf auszahlt. Und dass einen die Jahre - mit der richtigen Einstellung - immer schöner machen.

Texte: Julia Müller/Freya Altmüller

Wer hier schreibt:

Kommentare (7)

Kommentare (7)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    purer Wahnsinn und doch unbeschreiblich, diese Frauen!

    Dieses Zitat: "Dass sich ein zweiter Anlauf auszahlt. Und dass einen die Jahre - mit der richtigen Einstellung - immer schöner machen", kann ich nur bejahen.

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Find ich sowas von Klasse. Ein super Vorbild für uns alle.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Inspirierend und mutmachend!

    Mehr davon!

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Tolle Frauen, alle zusammen, vor allem Dr. Ruth ist wunderbar:-)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Sehr schöner Beitrag!
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Verdammt cool, egal in welchem Alter

Yoga mit 95? Für Tao Porchon-Lynch ganz normal. Mitte August hatte sie Geburtstag. Wir gratulieren! Und stellen Ihnen die Yoga-Lehrerin und vier weitere Frauen vor, die sich vom Alter nicht bremsen lassen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden