Test: Wie viel Drama brauchen Sie in der Liebe?

Ist Ihre Liebe ein Drama in vielen Akten oder sehr harmonisch? Testen Sie, wie Sie sich in Beziehungen verhalten und was Sie daraus lernen können.

Neckereien, kleine Krisen und große Auftritte - einige Frauen suchen bewusst oder unbewusst das Drama in der Liebe. Das kann sehr aufregend, aber auch sehr anstrengend sein. Wie ist es bei Ihnen? Wie viel Drama in der Liebe brauchen Sie? Für die Auswertung ist es wichtig, dass Sie sich ehrlich einschätzen und nicht das anklicken, was Ihnen sinnvoll erscheint.

1

Denken Sie an die letzte Party mit Freunden.

2

Eine Beziehung ist für Sie...

3

Wie offen können Sie mit Ihrem Partner über Ihre Gefühle reden?

4

Sie haben sich ein neues Kleid gekauft - Ihren Freundinnen gefällt's. Ihrem Partner allerdings gar nicht.

5

Sie hatten eine tolle Idee für ein Fest im Büro - Ihr Chef lobt an diesem Abend aber das gesamte Team. Was denken Sie?

6

Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Partner Sie im Alltag öfter verletzt?

7

Ihr Partner hat seit mehreren Wochen sehr viel Stress bei der Arbeit und fällt abends nur noch kaputt aufs Sofa.

8

Wie halten Sie es mit Liebesentzug, wenn Sie etwas durchsetzen wollen?

9

Werden Sie schon mal laut im Streit?

10

Ihr Partner hat eine neue Kollegin und spricht jeden Abend ganz begeistert von ihr.

Dein Ergebnis

Default Image
Partnerschaft: Test: Wie viel Drama brauchen Sie in der Liebe?

Dein Ergebnis

Default Image
Partnerschaft: Test: Wie viel Drama brauchen Sie in der Liebe?
Sie brauchen kein Drama

Das Drama bei Ihnen ist, dass Sie gar kein Drama machen. Sie lieben die Harmonie und vermeiden Streit und Aufregung so gut es geht. Das zeichnet Sie natürlich aus - Sie sind in der Lage Kompromisse einzugehen und sich auf Ihren Partner einzustellen. Sie stehen nicht gern im Mittelpunkt und hassen die große Inszenierung in der Liebe. Allerdings ist doch die Frage: Vermeiden Sie das Scheinwerfer-Licht, weil Sie viel lieber im Schatten stehen? Geben Sie nach, weil Sie Angst vor Konflikten haben? Und befürchten Sie, Ihr Partner könnte Sie verlassen, wenn Sie zu viel Ärger machen? Nur Mut, Sie dürfen selbstbewusst in einer Beziehung sein. Das steht Ihnen absolut zu. Und ja, ab und zu dürfen Sie sogar eine kleine Zicke sein. Männer mögen es, wenn Sie auch mal um eine Frau kämpfen müssen.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Partnerschaft: Test: Wie viel Drama brauchen Sie in der Liebe?
Drama in der Liebe? Manchmal gern!

Kennen Sie das? Sie spüren, wie die Wut in Ihnen hochkriecht. Die Lippen beben, weil Sie kaum Ihren Impuls zu schreien unterdrücken können. Und das nur, weil Ihr Partner das Falsche gesagt, das Falsche getan oder sowieso falsch ist. Manchmal brechen Sie aus und manchmal beherrschen Sie sich. Sie sind eine kleine Drama-Queen - das müssen Sie zugeben. Aber keine Sorge: Sie können auch ganz lieb sein. Weil Sie Ihr Verhalten gut reflektieren können. Sie wissen, dass Sie Ihre gelegentliche Unzufriedenheit nicht einfach an Ihrem Partner auslassen können. Trotzdem geht es Ihnen sehr nah, wenn Ihr Partner Sie verletzt oder Sie einfach nicht beachtet. Aber Probleme lösen sich nicht in großen Dramen, das endet meistens tragisch. Daher schauen Sie lieber, was Sie unzufrieden macht und versuchen Sie das gemeinschaftlich zu lösen. Große Auftritte, zerschlagenes Porzellan oder Eifersucht helfen selten weiter. Aber das wissen Sie ja.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Partnerschaft: Test: Wie viel Drama brauchen Sie in der Liebe?
Sie brauchen ganz viel Drama in der Liebe

Ihre Beziehung ist bestimmt alles andere als langweilig. Bei Ihnen sind die Gefühle extrem. Viel Streit, viel Versöhnung, viel Schmollen, viel Liebe. Sie brauchen das einfach. Sie lieben 100 Prozent. Und Ausbrüche und Eifersucht gehören Ihrer Meinung dazu. Doch ist diese Liebe wirklich Leidenschaft - wie Sie es glauben - oder in Wahrheit Unsicherheit? Und zwar Ihre! Ein Leben mit Extremen ist anstrengend. Warum tun Sie sich an? Weil Sie die Bestätigung von Ihrem Partner brauchen? Weil Sie sich zu sehr auf den anderen fixiert haben? Weil Sie immer im Mittelpunkt stehen wollen und ständig Neues brauchen? Sie haben Angst verletzt zu werden und schützen sich mit blindem Aktionismus davor. Sie sollten erkennen, dass Sie auch noch liebenswert sind, wenn Ihr Leben völlig undramatisch verläuft. Arbeiten Sie an der Liebe zu sich selbst - und überlassen Sie das Drama den Göttern.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Partnerschaft: Test: Wie viel Drama brauchen Sie in der Liebe?
Drama ja - Sie sind kein Typ

Hier fängt das Drama schon an. Ihre Auswahl ergab nämlich keinen eindeutigen Treffer. Oder erkennen Sie in der Aufteilung der Typen schon eine Tendenz?

Wiederholen

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Heute,am 19.03. spricht und scbhiert man schon kaum noch drfcber.Das Thema ist wohl schon wieder durch.Steuergelder in Bildung zu stecken ist m.E. die einzige Mf6glichkeit,jungen Menschen eine optimale Ausbildung sowohl schulisch als auch nicht schulisch zu bieten.Und was ist mit der Emotionalen Erziehung ?Was nfctzen einem jungen Menschen eine gute Ausbildung und danach ein toller Job,wenn er oder sie wenig positvies Geffchl vom Elternhaus,Schule und sonstigem Umfeld bekommt ?Er ffchlt sich irgendwann als nicht gewollt und rastet aus.
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Test: Wie viel Drama brauchen Sie in der Liebe?

Ist Ihre Liebe ein Drama in vielen Akten oder sehr harmonisch? Testen Sie, wie Sie sich in Beziehungen verhalten und was Sie daraus lernen können.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden