Bärbel Grünberger: 4 Fragen an die Unternehmerin

Die Teilnehmerinnen von „Unternehmerinnen der Zukunft“ verraten in unserem Fragebogen was sie antreibt – und geben ihre persönlichen Tipps für alle Unternehmerinnen und die, die es noch werden wollen. 

Bärbel Grünberger ist Geschäftsführerin von Varia Living, ein über 40 Jahre altes Unternehmen mit einer Produktwelt von über 1000 Artikel aus den Bereichen Möbel, Gartenmöbel, Wohnaccessoires oder Lampen. Dieses Jahr ist Bärbel Grünberger Teilnehmerin bei „Unternehmerinnen der Zukunft“, der Initiative vom Verband deutscher Unternehmerinnen, der Global Digital Women, der BRIGITTE Academy und Amazon, und wird dabei unterstützt, ihr Business internationaler aufzustellen.

Darum bin ich Unternehmerin: 
Weil ich selbstbestimmt arbeite, mich komplexen Aufgaben stellen kann und immer wieder an mir selbst neue Talente und große Leistungsfähigkeit entdecke. Denn als Unternehmerin wird man oft, um den Betrieb voran zu bringen, mit neuen Thematiken konfrontiert, mit denen man sich vorher noch nie beschäftig hat. Und mit jeder neuer Herausforderungen muss man sich in kurzer Zeit ein Fachwissen aneignen, um die Qualität der Ergebnisse und die Chancen für das eigene Unternehmen beurteilen zu können. Ich gebe meinem Leben durch die täglichen Herausforderungen mit komplexen Aufgaben einen abwechslungsreichen Inhalt und wachse persönlich daran. 
 
Das treibt mich jeden Tag an:
Einen Familienbetrieb in zweiter Generation fortzuführen und dem Unternehmen die Fähigkeit zu geben, in die Zukunft zu gehen. Ich kann meine Passion für Materialien und Farben in neuen Produkten umsetzen, Trends entwickeln und den privatesten Ort „zu Hause“ noch schöner machen.
 
Das ist mein Tipp für Unternehmerinnen und die, die es noch werden wollen:
Man darf seinen Betrieb nicht mit „Samthandschuhen“ anfassen. Gerade zweite Generationen orientieren sich an dem Erfolg vergangener Tage, und geben dem Unternehmen nicht ihre eigene Handschrift. Als Unternehmerin muss man aber oft sein eigener Unternehmensberater sein und wenn eine Entwicklung in die falsche Richtung geht, sollte man schnell harte Schnitte und Veränderungen umsetzen.
 
Zudem sollten Familienbetriebe alte Strukturen bewahren, um Identität und jahrzehntelanges KnowHow im Kern zu bewahren aber trotzdem wachsam bleiben und jeden neuen Impuls auswerten und selbst beurteilen ob es eine Chance für ein Weiterkommen ist.
 
Dieser Herausforderung stelle ich mich bei „Unternehmerinnen der Zukunft“:
Für mich ist es vor allem wichtig, derzeitige Entwicklungen zu verstehen, um damit umzugehen und die Zukunft der nächsten Schritte im Handel verstehen zu können. Meine Herausforderung wird sein, die Kooperation als Hersteller und Zulieferer für den Einzelhandel, den Aufbau der Markennachfrage vom Konsumenten und die eigene Digitalisierung umzusetzen.
 
Die Umstrukturierungen und langen Nächte der letzten Monate geben meinem Unternehmen einen doppelten Boden auf dem Drahtseilakt der Entwicklungen im Einzel- als auch Großhandel. Mein Betrieb ist förmlich aufgewacht und wurde komplett auf den Kopf gestellt.

Bärbel Grünberger, Varia Living

Bärbel Grünberger im Video:

Mehr zur Initiative "Unternehmerin der Zukunft":
Mit ihrer gemeinsamen Initiative „Unternehmerinnen der Zukunft“ fördern der Verband deutscher Unternehmerinnen, Global Digital Women, Brigitte Academy und Amazon Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen von Unternehmen, die ihr stationäres Geschäft mit dem Start in den Online-Handel erweitern oder ihre bestehende Online-Präsenz ausbauen wollen. Im Kern des Programms steht die individuelle Begleitung aller Teilnehmerinnen durch Experten-Coaches. Weitere Informationen zum Programm gibt es unter 
www.amazon.de/unternehmerinnenderzukunft

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

BRIGITTE Academy direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Unternehmerinnen der Zukunft
Bärbel Grünberger: 4 Fragen an die Unternehmerin

Die Teilnehmerinnen von „Unternehmerinnen der Zukunft“ verraten in unserem Fragebogen was sie antreibt – und geben ihre persönlichen Tipps für alle Unternehmerinnen und die, die es noch werden wollen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden