Claudia Wendt: 4 Fragen an die Unternehmerin

Die Teilnehmerinnen von „Unternehmerinnen der Zukunft“ verraten in unserem Fragebogen was sie antreibt – und geben ihre persönlichen Tipps für alle Unternehmerinnen und die, die es noch werden wollen. 

Claudia Wendt ist Geschäftsführerin von Heizungsdrache, einem Online-Versandhandel für Heizung, Installation und Sanitärprodukte, der aus dem Heizungs- und Sanitärbetrieb ihres Vaters hervorgegangen ist. Dieses Jahr ist Claudia Wendt Teilnehmerin bei „Unternehmerinnen der Zukunft“, der Initiative vom Verband deutscher Unternehmerinnen, der Global Digital Women, der BRIGITTE Academy und Amazon, und wird dabei unterstützt, ihr Business internationaler aufzustellen.

Darum bin ich Unternehmerin:
Unternehmerin bin ich eigentlich aus Zufall geworden, das war nicht geplant. Eine "Idee" hat sich sozusagen verselbstständig, ich habe meinen Beruf zum Hobby gemacht und im Laufe der Zeit gemerkt, wie sehr mir das Unternehmertum liegt und dass ich richtig gut darin bin. Ich war aber von Anfang an mit ganzem Herzen und aus voller Überzeugung dabei. 

Das treibt mich jeden Tag an:
Ich bin neugierig, ich möchte jeden Tag ein Stückchen besser werden, einen Schritt weiterkommen, mein Wissen erweitern und weitergeben. Ich habe so viele Ideen, wie man den Kunden bei der Auswahl der richtigen Produkte helfen kann – diese Ideen versuche ich jeden Tag neben dem beruflichen Alltag umzusetzen. 

Außerdem treibt es mich an, meinen Mitarbeitern einen guten und sicheren Arbeitsplatz zu gewährleisten und meinen Kunden ein warmes Haus und funktionierende Wasserhähne. Das Gefühl, aus eigener Kraft Erfolg zu haben, ist eine großartige Motivation.

Das ist mein Tipp für Unternehmerinnen und die, die es noch werden wollen:
Sich niemals entmutigen lassen! Unternehmertum kann hart sein, es gibt immer mal wieder Rückschläge, aber die gehören dazu. Deswegen muss man Vollgas geben und raus aus der Komfortzone kommen. Manchmal braucht es nur ein bisschen Mut und auch mal Ausdauer, um seine Ziele in die Tat umzusetzen.

Und lasst euch niemals einreden, dass ihr etwas nicht könnt, weil ihr Frauen seid – Frauen sind in allen Bereichen stark. Manchmal ist mit Widerstand zu rechnen, aber auch das können wir locker schultern. Traut euch ruhig in Männerdomänen rein!

Dieser Herausforderung stelle ich mich bei „Unternehmerinnen der Zukunft“:
Das Programm hat meine kompletten Abläufe auf den Kopf gestellt. Es waren teilweise sehr schwierige und weitreichende Themen dabei. Durch das Programm haben wir auch den Schritt gewagt, unsere Produkte nun bei Amazon anzubieten. Auch die anderen Marktplätze, auf denen wir aktiv sind, wurden ausgebaut.

Claudia Wendt, Heizungsdrache

Claudia Wendt im Video

Mehr zur Initiative "Unternehmerin der Zukunft":
Mit ihrer gemeinsamen Initiative „Unternehmerinnen der Zukunft“ fördern der Verband deutscher Unternehmerinnen, Global Digital Women, Brigitte Academy und Amazon Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen von Unternehmen, die ihr stationäres Geschäft mit dem Start in den Online-Handel erweitern oder ihre bestehende Online-Präsenz ausbauen wollen. Im Kern des Programms steht die individuelle Begleitung aller Teilnehmerinnen durch Experten-Coaches. Weitere Informationen zum Programm gibt es unter 
www.amazon.de/unternehmerinnenderzukunft

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

BRIGITTE Academy direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen