VG-Wort Pixel

Vorsorge So legst du dein Geld richtig an

Vorsorge: Frau am Schreibtisch mit Unterlagen
© Natee Meepian / Shutterstock
Fragen zum Geld – Antworten von Helma Sick. 
Helma Sick

D-Mark

Haben alte Scheine noch einen Wert?

Ich habe mein Bücherregal umgeräumt und in einem Buch sechs Hunderter, leider in D-Mark, gefunden. Die haben doch bestimmt keinen Wert mehr, oder?

Doch, die haben noch einen Wert. Sie können die D-Mark-Scheine und auch -Münzen bei der Deutschen Bundesbank jederzeit in Euro umtauschen, zum unwiderruflichen Umtausch-Kurs von 1,95583 DM = 1 Euro. Dafür gibt es keine zeitliche Begrenzung. Unter bundesbank.de finden Sie die Adressen der einzelnen Filialen und alles, was Sie zum Umtausch wissen müssen.

Versicherungen 

Welche Verträge sollte ich haben?

Ich habe alle möglichen Versicherungen und weiß nicht, ob ich die wirklich brauche. Können Sie mir sagen, was man haben sollte und was nicht?

Grundsätzlich gilt: Existenzbedrohende Risiken müssen abgesichert sein. Für Schäden, die Sie selbst tragen können, brauchen Sie keine Versicherung. Zum Beispiel ist eine Glasversicherung für Privatpersonen unnötig, denn in der Regel ist eine neue Fensterscheibe billiger als eine Police, die viele Jahre läuft. Überflüssig ist auch eine Reisegepäckversicherung, weil der Verlust des Gepäcks meist über die Hausratversicherung oder über den Reiseveranstalter abgedeckt ist.

Sinnvoll ist eine Verkehrsrechtsschutzversicherung. Bei Problemen im Arbeits- oder Mietrecht dagegen bieten Gewerkschaften, Sozialverbände oder der Mieterbund oft besseren Schutz. Eine Kfz-Insassenunfallversicherung braucht niemand: Mitfahrende sind über die Kfz-Haftpflichtversicherung des Fahrers versichert. Für den Fahrer wäre seine Krankenversicherung oder auch eine Unfallversicherung zuständig. Durchforsten Sie also Ihren Versicherungsordner und trennen Sie sich von allem, was überflüssig ist.

Gemeinsames Sorgerecht

Wie schütze ich meine Kinder vor Finanzterror?

Ich bin seit Jahren geschieden. Aber mein Exmann hört nicht auf, mich zu terrorisieren, und benutzt dazu meine Kinder. Ein Beispiel: Mein Sohn (16) brauchte für eine Auslandsreise eine Kreditkarte. Dazu wiederum brauchte er ein eigenes Konto. Mein Exmann weigerte sich, die Kontoeröffnungsunterlagen zu unterschreiben. Ich konnte das nur per Gerichtsverfahren erreichen. Nun hat mein Sohn ein Konto, aber der Vater droht, dass er es jederzeit sperren lassen kann und er alle Kontoauszüge sehen möchte, um sie zu kontrollieren. Von der Bank erfuhr ich, dass er das Konto in ein Und-Konto umwandeln lassen will, dann kann mein Sohn nur noch mit ihm zusammen Geld abheben. Ich will dieses perfide Spiel beenden. Was soll ich bloß tun?

Unsere Juristin sagt: Da der Vater offensichtlich mit Ihnen gemeinsam das Sorgerecht hat, kann er tatsächlich die Kontoauszüge kontrollieren. Die Umschreibung des Kontos in ein Und-Konto ist zwar bankrechtlich möglich, sorgerechtlich ist er hierzu aber nicht berechtigt. Da Sie bereits einen gerichtlichen Beschluss zur Eröffnung des Kontos Ihres Sohnes erwirkt haben, sollten Sie diesen vom Gericht noch so präzisieren lassen, dass das Konto kein Und-Konto sein soll. Ich empfehle, dass Sie hier das alleinige Sorgerecht für finanzielle Angelegenheiten (und gegebenenfalls weitere Teilbereiche, wenn es hier auch Schwierigkeiten gab) beantragen, da er offenbar sein Sorgerecht nutzt, um Sie und Ihre Kinder zu schikanieren.

Heirat

Wo finden wir partnerschaftliche Eheverträge?

Ich werde bald heiraten. Mein Freund und ich möchten einen Ehevertrag aufsetzen. Im Internet haben wir Musterverträge gefunden, aber die sind alle zugunsten des Mannes formuliert. Können Sie uns einen Tipp geben, wo wir einen Vertrag finden, der die Belange von Frauen ausreichend berücksichtig?

Mein bester Tipp: Suchen Sie nicht im Internet nach einem passenden Ehevertrag. Selbst wenn Sie ein Muster finden sollten, der die Belange einer Frau berücksichtigt. Mit Ihrer ganz persönlichen Situation wird er kaum etwas zu tun haben. Aber genau darauf kommt es ja schließlich an. Sie sollten sich Ihren Ehevertrag von einer Fachanwältin für Familienrecht aufsetzen lassen. Dann wird er genau zu Ihrer Situation passen. Und Sie werden darüber hinaus kompetent über alle Folgen aufgeklärt, die sich aus solch einem Vertrag ergeben können. Für beide Seiten. Natürlich kostet das Geld. Das aber sollte kein Hinderungsgrund sein. Sie werden ja Gründe für einen Ehevertrag haben. Und die sollten Ihnen das Honorar wert sein.

Steuern 

Was zahle ich als Rentnerin?

Ich überlege, eine private Rentenversicherung für die Altersversorgung abzuschließen. Nun habe ich aber gehört, dass die Rente im Alter voll versteuert werden muss. Bei der niedrigen Rendite bleibt da ja fast nichts mehr übrig. Was soll daran reizvoll sein?

Ihre Annahme ist nicht richtig. Hoch besteuert werden nur die Renten aus staatlich geförderten Modellen (Riester, Rürup, betriebliche und gesetzliche Altersversorgung). Private Renten werden dagegen nur gering besteuert, mit dem sogenannten Ertragsanteil. Dessen Höhe richtet sich nach dem Alter, ab dem Sie diese private Rente beziehen. Wenn Sie zum Beispiel ab 67 die private Rente erhalten, müssen Sie nur 17 Prozent dieser Rente versteuern. Bei Bezug ab 70 wären es nur 15 Prozent usw.

Rechtsschutz

Sinnvoll für Studenten?

Meine Tochter ist im Studium. Ich möchte für sie eine Rechtsschutzversicherung abschließen. Was muss ich da beachten?

Rechtsschutzversicherungen gehören meiner Meinung nach nicht zu den Versicherungen, die man in jungen Jahren unbedingt haben muss. Für Ihre Tochter sind existenziell wichtig eine Privathaftpflicht und eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Damit ist sie und andere, denen sie Schaden zufügen könnte, geschützt. Eine Rechtsschutzversicherung braucht man beispielsweise dann, wenn man viel mit dem Auto fährt (Verkehrsrechtschutz) oder einen schwierigen Arbeitgeber hat (Arbeitsrechtsschutz) oder wenn ein Vermieter Ärger macht (Mietrechtsschutz). Sie sollten erst einmal prüfen, ob Ihre Tochter wirklich eine Rechtsschutzversicherung braucht und ob die existenziellen Risiken abgesichert sind.

BRIGITTE WOMAN-Finanzexpertin Helma Sick führt mit Renate Fritz das Unternehmen "Frau und Geld" in München und ist erfolgreiche Buchautorin. 

Hast du Lust, mehr zum Thema zu lesen und dich mit anderen Frauen darüber auszutauschen? Dann schau im "Wie legen Sie ihr Geld an?-Forum" der BRIGITTE-Community vorbei!

Holt euch die BRIGITTE als Abo – mit vielen Vorteilen. Hier könnt ihr sie direkt bestellen.

BRIGITTE WOMAN 01/2021

Mehr zum Thema