Ines Spanier: 4 Fragen an die Unternehmerin

Die Teilnehmerinnen von „Unternehmerinnen der Zukunft“ verraten in unserem Fragebogen was sie antreibt – und geben ihre persönlichen Tipps für alle Unternehmerinnen und die, die es noch werden wollen. 

Ines Spanier ist Geschäftsführerin des Agrarprodukte-Herstellers farmtex. Im Jahr 2011 hat sie sich selbstständig gemacht und beschäftigt mittlerweile sieben Angestellte. Dieses Jahr ist Ines Spanier Teilnehmerin bei „Unternehmerinnen der Zukunft“, der Initiative vom Verband deutscher Unternehmerinnen, der Global Digital Women, der BRIGITTE Academy und Amazon, und wird dabei unterstützt, einen erfolgreichen Onlinehandel aufbauen.

Darum bin ich Unternehmerin:

Um selbstbestimmt zu arbeiten und zu leben. Ich bin auch Unternehmerin, weil ich meinem Team von 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Arbeitsplatz bieten kann und die finanzielle Absicherung ihres Lebensunterhaltes. Darauf bin ich sehr stolz. 

Das treibt mich jeden Tag an: 

Meine eigene gestalterische Freiheit und zufriedene Kunden. Ich möchte neue Entwicklungen in unserer Branche, im Handelsgeschehen und global in der Welt verstehen, aufgreifen und für mein Unternehmen nutzen, um es weiter zu entwickeln und erfolgreich zu führen. 

Das ist mein Tipp für Unternehmerinnen und die, die es noch werden wollen:

Unbedingt einen Businessplan erstellen, pro und contra abwägen und am Schluss auf das eigene Bauchgefühl vertrauen. Und Gespräche mit Branchenkennerinnen oder Unternehmerinnen aus der Branche helfen, die Entscheidungen zu untermauern oder über neue Entscheidungen nachzudenken.

Dieser Herausforderung stelle ich mich bei „Unternehmerinnen der Zukunft“: 

Aus der Situation eines klassischen Offlinehandel mit persönlichen Besuchen bei Kunden und einem klassischen Außendienstmodel einen erfolgreichen Onlinehandel aufzubauen.

Ines Spanier, farmtext


Ines Spanier im Video:


Mehr zur Initiative "Unternehmerin der Zukunft":
Mit ihrer gemeinsamen Initiative „Unternehmerinnen der Zukunft“ fördern der Verband deutscher Unternehmerinnen, Global Digital Women, Brigitte Academy und Amazon Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen von Unternehmen, die ihr stationäres Geschäft mit dem Start in den Online-Handel erweitern oder ihre bestehende Online-Präsenz ausbauen wollen. Im Kern des Programms steht die individuelle Begleitung aller Teilnehmerinnen durch Experten-Coaches. Weitere Informationen zum Programm gibt es unter 
www.amazon.de/unternehmerinnenderzukunft

Themen in diesem Artikel

BRIGITTE Academy direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!