Isabel García: "Aus Frauen in Rhetorikseminaren halbe Männer zu machen, ist nicht der richtige Weg"

Isabel García hält am 27.09.2018 bei unserem großen BRIGITTE Symposium in Essen den Impulsvortrag "Ich REDE. Kommunikationsfallen und wie man sie umgeht."

Wie funktioniert gute Kommunikation? Welche Rolle spielt sie in unserem Alltag und wie lassen sich Kommunikationsfallen geschickt umgehen? Isabel García weiß Antworten auf diese Fragen. Als Kommunikationstrainerin und Sprachexpertin kennt sie die Fallen und Tücken und zeigt bei ihrem Impulsvortrag "Ich REDE. Kommunikationsfallen und wie man sie umgeht" auf dem großen BRIGITTE Symposium am 27.09.2018 in Essen, wie Frauen überzeugend auftreten können, ohne sich dabei zu verstellen. 

BRIGITTE Academy: Frau García, Sie arbeiten als Sprachexpertin und Kommunikationscoach. Wie helfen Sie Menschen mit der Ich REDE. Akademie besser zu kommunizieren?
Isabel García: Ich stärke ihr Selbstwertgefühl. Viele Menschen denken, dass sie sich um 180 Grad drehen müssen, um sich rhetorisch zu verbessern. Dabei kann - meiner Meinung nach - jeder gut reden. In jedem stecken schon eine Menge Stärken. Und in meiner Akademie gebe ich ganz viele Anregungen diese wieder zu wecken. Damit die Teilnehmer ihre eigene Körpersprache finden, ihren authentischen Stimmsitz und eine entspannte Haltung in schwierigen Gesprächen.

Gerade gestern schrieb mir eine Teilnehmerin der ICH REDE. Akademie, dass sie sich nun so viel wohler fühlen würde bei Präsentationen. Aus ihr würde zwar keine begnadete Rednerin mehr werden, aber das wäre ihr auch nicht wichtig. Sie wolle sich nur wohler fühlen und dieses Ziel hätte sie voll erreicht.

Genau darum geht es: Sich wohler fühlen in jeglichen Kommunikationssituationen. 


Welche Kommunikationsfehler fallen Ihnen immer wieder auf und wie kann man sie umgehen?
Bei Frauen ist es häufig, dass sie zu weich kommunizieren. Sie kommen weder inhaltlich, noch von der Betonung her auf den Punkt. Treten eher im Tiefstatus auf und nehmen sich nicht genug Raum. Aus Frauen in Rhetorikseminaren halbe Männer zu machen, ist in meinen Augen nicht der richtige Weg. Ich stärke die Frauen in ihrem eigenen Auftreten. Und selbst wenn sie introvertiert sind, können Sie eine erfolgreiche Führungskraft sein. Mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen ist hier gefragt. 


Was erwartet die Besucher des BRIGITTE Symposiums am 27.09.2018 bei Ihrem Impulsvortrag?
Die Damen werden sich wiedererkennen, wenn ich ganz viele Kommunikationsfallen vormache. Zum Beispiel eine ungünstige Betonung oder ein zu weiches Auftreten oder eine zu hohe Stimme. Und dann zeige ich, wie die Zuhörerinnen sich genau in diesen Punkten verbessern können, um souveräner aufzutreten. Ohne sich dabei zu verbiegen. 

 

Themen in diesem Artikel

BRIGITTE Academy direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!