Julia Beyer: 4 Fragen an die Unternehmerin

Die Teilnehmerinnen von „Unternehmerinnen der Zukunft“ verraten in unserem Fragebogen was sie antreibt – und geben ihre persönlichen Tipps für alle Unternehmerinnen und die, die es noch werden wollen. 

Julia Beyer ist Mitgründerin von Suntribe, einem Unternehmen, das Sonnenschutzprodukte mit reduzierten Inhaltsstoffen und ohne Chemikalien, Konservierungsstoffen oder Parfüm herstellt. Dieses Jahr ist Julia Beyer Teilnehmerin bei „Unternehmerinnen der Zukunft“, der Initiative vom Verband deutscher Unternehmerinnen, der Global Digital Women, der BRIGITTE Academy und Amazon, und wird dabei unterstützt, ihr Business internationaler aufzustellen.


Darum bin ich Unternehmerin: 
Um all meine Energie in eine Idee stecken zu können, hinter der ich mit Herz und Verstand stehe. Bei Suntribe kenne ich jeden Aspekt unserer Produkte und weiß genau, warum wir welche Inhaltsstoffe verwenden beziehungsweise nicht verwenden. Es ist mir persönlich wichtig, Produkte anzubieten, die gut für unsere Gesundheit und unsere Umwelt sind, also sorge ich am liebsten selbst dafür, dass das bei Suntribe so ist. 

Das treibt mich jeden Tag an:
Positive Rückmeldungen von unseren Kundinnen und Kunden sind für mich der beste Antrieb. Gleich danach kommt die tägliche Erkenntnis, wie viele Möglichkeiten die Zukunft bietet. Es gibt noch so viele Produkte, die unnötige oder gefährliche Inhaltsstoffe enthalten, und wir arbeiten daran, das Produkt für Produkt zu ändern! 

Das ist mein Tipp für Unternehmerinnen und die, die es noch werden wollen:
Mit offenen Augen durch die Welt gehen, es gibt so viel Verbesserungspotenzial und Möglichkeiten, neue und bessere Ideen umzusetzen! Wenn man dann eine Idee gefunden hat, hinter der man mit Herzblut steht, einfach mal dem Glück einen Schubs geben und etwas wagen! 

Dieser Herausforderung stelle ich mich bei „Unternehmerinnen der Zukunft“:
Nachdem wir unseren Absatz in Deutschland und Europa dank des Programms stark ausbauen konnten, vor allem auf Amazon, konzentrieren wir uns nun auf weitere internationale Märkte wie etwa Japan. Dort ist die Nachfrage nach Bio- und Naturkosmetik, die in Europa hergestellt wird, sehr am Wachsen. 

Julia Beyer, Suntribe

Julia Beyer im Video


Mehr zur Initiative "Unternehmerin der Zukunft":
Mit ihrer gemeinsamen Initiative „Unternehmerinnen der Zukunft“ fördern der Verband deutscher Unternehmerinnen, Global Digital Women, Brigitte Academy und Amazon Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen von Unternehmen, die ihr stationäres Geschäft mit dem Start in den Online-Handel erweitern oder ihre bestehende Online-Präsenz ausbauen wollen. Im Kern des Programms steht die individuelle Begleitung aller Teilnehmerinnen durch Experten-Coaches. Weitere Informationen zum Programm gibt es unter 
www.amazon.de/unternehmerinnenderzukunft

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

BRIGITTE Academy direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Unternehmerinnen der Zukunft
Julia Beyer: 4 Fragen an die Unternehmerin

Die Teilnehmerinnen von „Unternehmerinnen der Zukunft“ verraten in unserem Fragebogen was sie antreibt – und geben ihre persönlichen Tipps für alle Unternehmerinnen und die, die es noch werden wollen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden