Antworten im Vorstellungsgespräch: Die Fragen souverän meistern

Das Vorstellungsgespräch steht an? Welche Antworten im Vorstellungsgespräch dir gute Chancen auf den Job bringen, erfährst du hier.

Antworten im Vorstellungsgespräch: Hintergrund

  • Personaler folgen im Bewerbungsgespräch zumeist einem roten Faden. Das bedeutet, die Struktur des Gesprächs ist für jeden Bewerber identisch. Dieser rote Faden unterscheidet sich auch von Arbeitgeber zu Arbeitgeber nicht extrem, auch wenn es natürlich zu Abweichungen kommt.
  • In diesem Artikel stellen wir dir daher die wichtigsten Fragen der Personaler vor und zeigen dir, worauf es bei deinen Antworten ankommt. Mit guter Vorbereitung bist du als Bewerber in einer guten Position, dir den Job zu sichern.

Antworten im Vorstellungsgespräch: Die drei wichtigsten Fragen

  1. Erzählen Sie uns ein bisschen über sich (Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch)
  2. Warum haben Sie sich bei uns beworben?
  3. Warum sollten wir Sie einstellen?

Antworten im Vorstellungsgespräch: Selbstpräsentation

  • Das Vorstellungsgespräch startet meist mit der Selbstpräsentation. Hinter dieser verstecken sich Fragen wie "Stellen Sie sich uns kurz vor“ oder "Erzählen Sie etwas über sich“. Bei jeder Frage solltest du im Hinterkopf haben, was der Personaler bzw. Arbeitgeber mit der Frage in Erfahrung bringen möchte.
  • Bei dieser Einstiegsfrage geht es darum, zu schauen, wer du überhaupt bist. Passt du zum Unternehmen? Du solltest dich daher als passenden Kandidaten präsentieren. Erzähle nicht nur sachlich deinen Lebenslauf, sondern bringe Details und stelle immer den Bezug zur Stelle her.

Halte dich an diese Struktur

Dabei kannst du dich von der Struktur an drei Abschnitten orientieren:

  1. Wer bin ich? (Alter, Herkunft etc.)
  2. Was kann ich? (Kenntnisse, Qualifikationen etc.)
  3. Was will ich? (Ziele, Motivation)

Im Anschluss an die Selbstpräsentation kann der Arbeitgeber auch nach Stärken und Schwächen fragen. Wie du am besten mit Schwächen im Vorstellungsgespräch umgehst, erfährst du hier. Achte darauf, keine Schwächen zu nennen, die in direktem Zusammenhang mit der Stelle stehen, während du dich bei den Stärken idealerweise auf für die Stelle relevante Punkte fokussierst.

Antworten im Vorstellungsgespräch: Warum haben Sie sich bei uns beworben?

  • Mit dieser Frage zielt der Personaler auf deine Motivation ab, gerade für diesen Arbeitgeber arbeiten zu wollen. Dabei kann es darum gehen, welche Erwartungen du als Bewerber für die Stelle und das Unternehmen mitbringst. Natürlich geht es auch darum, hervorzuheben, warum du lieber in diesem Unternehmen als für einen anderen Arbeitgeber arbeiten möchtest.
  • Fokussiere dich bei der Antwort auf wichtige Merkmale der Stelle. Inwiefern kannst du diese bereits sehr gut abdecken oder inwieweit möchtest du dich gerade dort noch weiterentwickeln?
  • Vermeide es, Aspekte wie das Gehalt oder die für dich günstige Lage des Unternehmens anzuführen. Vielleicht bist du ja selbst schon jahrelang Kunde und bist begeistert von den Produkten und der Unternehmensphilosophie? Oder hast Freunde oder Bekannte, die im Unternehmen arbeiten und von dem Arbeitgeber schwärmen?

Antworten im Vorstellungsgespräch: Warum sollten wir Sie einstellen?

  • Diese Frage verwenden Personaler gerne zum Abschluss vom Bewerbungsgespräch. Es ist jetzt sozusagen Zeit, ein letztes Plädoyer für dich als Bewerber zu halten. Auch bei dieser Frage geht es darum, nochmals zu zeigen, dass du perfekt zur Stelle und zum Unternehmen passt. Welchen Mehrwert bringst du mit?
  • Wichtig ist, dass du wieder konkrete Beispiele anführst. Vielleicht kannst du schon auf konkrete Herausforderungen des Unternehmens eingehen und zeigen, wie du in der Vergangenheit bereits ähnliche Situationen gemeistert hast. Positioniere dich als den Experten, den das Unternehmen für die Stelle sucht. Achte jedoch immer darauf, bei der Wahrheit zu bleiben und dir keine Geschichten auszudenken.
Attraktive Frauenberufe: Frau mit einem Tablet

Antworten im Vorstellungsgespräch: Die Frage nach der Karriereplanung

Eine weitere oft gestellte Frage ist folgende: "Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?“ Deine berufliche Karriereplanung steht hier im Vordergrund, du kannst aber zusätzlich auch auf private Punkte eingehen. In erster Linie möchte der Arbeitgeber mit der Frage schauen, ob du dir überhaupt Gedanken über deine Zukunft machst.

  • Hast du Ziele?
  • Planst du nicht nur kurzfristig?
  • Möchtest du dich beruflich weiterentwickeln?
  • Möchtest du langfristig für das Unternehmen arbeiten?
  • Möchtest du Führungsverantwortung übernehmen?

Antworten im Vorstellungsgespräch: 3 wichtige Tipps

  • Länge: Merke dir folgende Regel – auf geschlossene Fragen (Ja/Nein) gibst du kürzere Antworten als auf offene Fragen. Gehe jedoch nie zu sehr ins Extrem. Gib also bei einer geschlossenen Frage noch eine kurze Begründung an. Bei offenen Fragen kannst du zwar etwas ausholen, du solltest jedoch auch keine Romane erzählen und dich auf relevante Fakten fokussieren.
  • Phrasen: Vermeide unbedingt Standardphrasen. Wir haben in diesem Artikel bewusst auf Beispiele oder fertige Musterantworten verzichtet. Die Personaler sind auch im Internet und kennen die gängigen Antworten auswendig. Die besten Antworten sind individuelle Antworten mit detaillierten Beispielen. Du kannst dir vorher Stichworte machen und deine Antworten üben, vermeide es jedoch unbedingt, auswendig gelernte Sätze vorzutragen, da das meist auffällt.
  • Fragen und Notizen: Beim Vorstellungsgespräch kommt es nicht nur auf deine Antworten an. Es ist auch wichtig, dass du dir Notizen machst und selber Fragen stellst. Vor allem dann, wenn dich der Personaler dazu aufruft. So signalisierst du Interesse für den Job und kannst zeigen, dass du dich gut vorbereitet hast. Tipps für eigene Fragen im Vorstellungsgespräch bekommst du hier.

Tipps für eine interne Bewerbung oder für eine kreative Bewerbung bekommst du hier. Du fragst dich: Wie finde ich den richtigen Job?

Wenn du dich mit anderen über deine berufliche Karriere austauschen möchtest, schaue mal auf unserer BRIGITTE Community vorbei.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

BRIGITTE Academy direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!