Einleitung der Bewerbung: Der erste Schritt zum neuen Job

Viele konzentrieren sich bei der Bewerbung auf einen perfekten Lebenslauf oder das Vorstellungsgespräch. Doch die Einleitung der Bewerbung erfolgt durch das Anschreiben. Wie du dort startest, erfährst du hier.

Einleitung der Bewerbung: Beachte diese 7 Tipps

  • Individuell verfasst
  • Formulierungen ohne Rechtschreibfehler
  • Leicht zu verstehen
  • 2-3 kurze Sätze statt langer, verschachtelter Phrasen
  • Aussagekräftig mit Bezug zum Job
  • Spannung aufbauen

Einleitung der Bewerbung: Vermeide diese 3 Fehler

  • Floskeln und Phrasen verwenden
  • Rhetorische Fragen
  • Offensichtliches im ersten Satz („Ihre Firma ist Marktführer.“)
  • Schreiben, wann und wo du die Stellenanzeige gelesen hast (gehört in den Betreff)

Einleitung in der Bewerbung: Warum ist der Einleitungssatz so bedeutend?

  • Mit dem ersten Satz im Anschreiben setzt du den Einstieg in deine Bewerbung. Der Personaler entscheidet innerhalb weniger Sekunden, ob deine Bewerbung als interessant oder maximal durchschnittlich eingestuft wird.
  • Standardphrasen wie "Mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen“ oder "Hiermit bewerbe ich mich auf die ausgeschriebene Stelle als ...“ katapultieren dich sofort ins Abseits. So schreibt die Masse. Du hebst dich mit besseren Formulierungen ab.

Einleitung in der Bewerbung: Was du erreichen willst

  • Als Bewerber stellst du dich vor und schilderst die Ausgangssituation
  • Der Personaler soll den Drang verspüren, weiterzulesen und mehr über dich zu erfahren
  • Eigenen Antrieb für den Job deutlich machen

Einleitung in der Bewerbung: Tipps für den Einstieg

  • Du willst zum Einstieg begeistern und positiv auffallen. Verwende eine positive Sprache mit starken Adjektiven und Verben. Zudem setzt du auf kurze, aktive Sätze. Der Einleitungssatz besteht im Grunde aus zwei bis drei Sätzen. Komm schnell auf den Punkt.
  • Überrasche mit einer unerwarteten Wendung oder einer interessanten Geschichte. Klinge nicht arrogant, aber mache deutlich, dass du von dir überzeugt bist und Selbstbewusstsein mitbringst. Die Beispiele weiter unten dienen dir dafür als Orientierung. Wenn es bereits ein Telefonat mit dem Unternehmen gab, beziehe dich zum Einstieg direkt darauf.
Nach nur 30 Minuten gefeuert - weil sie DIESES Detail beim Bewerbungsgespräch verschwieg

Einleitung der Bewerbung: 5 verschiedene Beispiele

  • Ich habe mich sehr gefreut, Sie auf der XY-Messe vergangenen Monat anzutreffen. Beim Lesen Ihrer Stellenanzeige vom ... habe ich sofort gemerkt: Das passt!
  • Haben Sie Bedarf an jungen und motivierten Nachwuchskräften? In Kürze schließe ich meine Ausbildung erfolgreich ab. Ich kann es kaum erwarten, meine erworbenen Kenntnisse in XY praktisch anzuwenden.
  • Ihre Stellenanzeige bietet mir die Möglichkeit, meine mehrjährige Erfahrung als ... mit meinem aktuellen Schwerpunkt in ... zu verbinden.
  • Seit meinem Praktikum in Rom spreche ich sehr gut Italienisch. Netflix-Serien schaue ich nur auf Englisch. In meiner Freizeit lerne ich Portugiesisch. Dadurch bin ich ein geeigneter Kandidat für eine Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondentin.
  • Seit meiner Jugend engagiere ich mich aktiv für den Umweltschutz. Nachhaltigkeit ist einer meiner zentralen Werte. Nach meinem Studium im Bereich Umweltinformatik sehe ich mich in Ihrem Unternehmen daher perfekt aufgehoben.

Tipps für eine kreative Bewerbung über den Einleitungssatz hinaus, erhältst du hier. Zudem zeigen wir dir, welche Brainstorming-Techniken es gibt. Du fragst dich: Wie finde ich den richtigen Job? Hier erfährst du es.

Wenn du dich mit anderen über Tipps für Lebenslauf & Co. sowie deine berufliche Karriere austauschen möchtest, schaue mal in unserer BRIGITTE Community vorbei.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

BRIGITTE Academy direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!