Kreative Bewerbung: So schaffst du es zum Vorstellungsgespräch

Das Bewerbungsschreiben trennt die Spreu vom Weizen. Wie dir eine kreative Bewerbung einen Vorsprung sichert, erfährst du hier.

Kreative Bewerbung: Als Bewerber auffallen

  • Um das Thema Bewerbung wird heutzutage eine richtige Wissenschaft gemacht und du findest zu jedem Thema Bücher und sogenannte Tricks, die die Wahrscheinlichkeit einer Zusage für die Stelle erhöhen sollen.
  • Schon bei der Erstellung von Anschreiben und Lebenslauf stellt sich die Frage, welches Design du verwendest und ob es Bewerbungstipps oder Bewerbungsvorlagen gibt, um aus der Masse hervorzustechen. Warum du eine kreative Bewerbung erstellen solltest, die sich von den gewohnten Unterlagen unterscheidet?
  • Personaler bekommen tagtäglich dutzende Bewerbungen zugeschickt. Insbesondere Stellenausschreibungen von großen Unternehmen ziehen die Aufmerksamkeit hunderter Bewerber auf sich, sodass sich Personaler nur einen kurzen ersten Eindruck von einer Bewerbung verschaffen, bevor sie aussortiert oder für gut befunden wird.

Kreative Bewerbung: Für wen kommt das in Frage?

  • Bei der Bewerbung neue Wege zu gehen und Standardphrasen sowie gewohnte Muster hinter sich lassen, kann grundsätzlich jedem helfen, der mit seiner Bewerbung Eindruck machen möchte.
  • Es geht also ausdrücklich nicht nur bei kreativen Berufen wie Designern oder Grafikern darum, eine sehr individuelle Bewerbung zu verfassen. Bei diesen Jobs wird es sogar fast schon erwartet.
  • Lediglich bei sehr konservativen Berufsfeldern wie beispielsweise der Finanzbranche oder dem Öffentlichen Dienst ergibt es Sinn, die Bewerbung eher formell und schlicht zu halten.

Kreative Bewerbung: Achte auf diese 3 Punkte

  1. Persönlichkeit: Mal angenommen, du bist ein sehr akribischer Zahlenmensch, der in der Gestaltung von Dokumenten und in der Wortwahl eher konservativ unterwegs ist: Für dich eignet sich wahrscheinlich kein bunter Lebenslauf als Timeline und ein Anschreiben, das wie ein Werbetext verfasst ist. Denn wenn du beim Vorstellungsgespräch auftauchst, stimmt das Bewerbungsschreiben nicht mit deiner Persönlichkeit überein.
  2. Inhalt vor Design: Das Design der Bewerbung ist so ein bisschen wie das Aussehen beim Menschen – es kann die Eintrittskarte sein, jedoch muss danach der Inhalt überzeugen. Wer also eine fancy Bewerbung verfasst, die jedoch keinen roten Faden hat oder sogar für das Unternehmen wichtige Informationen verschleiert, der tut sich damit keinen Gefallen.
  3. Weniger ist mehr: Versuche auf keinen Fall, es bei der Gestaltung der Bewerbung zu übertreiben und jeden Tipp, den du hier aufschnappst, umzusetzen. Die Dosis macht das Gift und während du mit ein bis zwei kreativen Ideen auffällst, wirkst du mit fünf untergebrachten Elementen schon aufdringlich.
Attraktive Frauenberufe: Frau mit einem Tablet

Kreative Bewerbung: 5 Tricks, für eine kreative Bewerbung

  1. Starker Einsteig: "Hiermit bewerbe ich mich auf die Stelle als...“ Was glaubst du, wie euphorisch Personaler auf so einen Einstieg reagieren? Oft verwendete Phrasen sind mittlerweile so langweilig, dass Personaler sie schon im Schlaf rückwärts beten können. Ein Beispiel für eine kreative Bewerbung im Social-Media Marketing: "Facebook-Junkie? Insta-Experte? Immer am Puls der Zeit? Wenn sie diese Attribute überzeugen, bin ich wahrscheinlich ihr perfekter Bewerber für die Stelle als Social-Media Manager.“
  2. Cliffhanger: Damit sich ein Personaler nicht nur dein Anschreiben und vielleicht den Lebenslauf anschaut, kannst du am Ende vom Anschreiben einen Cliffhanger einbauen, der auf Referenzen oder speziell angehängte Dokumente verweist. Beispiel: "Wenn sie wissen wollen, womit ich beim Praktikum im Ausland überzeugt habe, schauen Sie sich mein Fallbeispiel im Anhang an.“
  3. Schwächen: Wir sollten uns in der Bewerbung von unserer besten Seite zeigen? Stimmt. Trotzdem ist es auch ein Zeichen von Stärke, wenn du deine Schwächen klar benennen kannst und auch dazu stehst. Wer in der Bewerbung neben den Stärken auch 2-3 Schwächen aufzählt, der präsentiert sich als reflektierter Bewerber. Natürlich solltest du nicht die für die Stelle wichtigsten Kriterien bei deinen Schwächen auflisten. Entscheidend ist jedoch vor allem, wie du deine Schwächen verkaufst: "Bisher habe ich kaum Erfahrung im Bereich XY gesammelt, ich bin jedoch motiviert, diese in der Praxis in ihrem Unternehmen zu erlernen und mich weiterzuentwickeln.“
  4. Design: Wenn du dich optisch vom Einheitsbrei abheben möchtest, warum dann den Lebenslauf als Tabelle machen? Mit einer bunten Timeline kannst du zum Beispiel sehr übersichtlich deine bisherigen Stationen und deren Dauer präsentieren. Alternativ bietet sich auch eine Mindmap an, bei der du verschiedene Stationen miteinander verknüpfst und stichpunktartig erklärst. Weitere Brainstorming-Techniken findest du hier.
  5. Probearbeit: Bevor es das Unternehmen von dir fordert, kannst du auch selbst aktiv werden und schon in der Bewerbung eine kreative Aufgabe lösen. Du kannst zum Beispiel mit einer viralen Aktion über deine Social-Media Kanäle zeigen, dass du Aufmerksamkeit generieren oder Videoclips schneiden kannst.

Kreative Bewerbung: Vermeide diese 3 Fehler

  1. Bild: So kreativ du auch sein magst, beim Bewerbungsfoto solltest du nicht auf Insta-Selfies und Filter setzen. Ein professionelles Foto ist für so gut wie jede Bewerbung die beste und einzige Wahl.
  2. Größe: Pass auf, dass du deine Bewerbung nicht mit aufwändigen Video- oder Bilddateien überlädst. Wenn du deine Unterlagen per E-Mail sendest, sollten diese 5 MB unterschreiten, sodass der Empfänger sie auch problemlos öffnen kann.
  3. Abfolge: Auch wenn du dich in der Bewerbung kreativ ausleben willst, die Grundstruktur aus Anschreiben, Lebenslauf und Anhang (Zeugnisse, Referenzen etc.) behältst du besser bei, da Personaler sonst die Orientierung verlieren könnten, was dir nicht unbedingt positiv ausgelegt wird.

Wenn du Fragen zum Vorstellungsgespräch suchst, wirst du hier fündig. Alles zur Bewerbung per E-mail erfährst du hier.

Wenn du dich mit anderen über deine Bewerbung und interessante Jobs austauschen möchtest, schaue mal in unserer BRIGITTE Community vorbei.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

BRIGITTE Academy direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!