Industriekaufmann Gehalt: Was verdienen Industriekaufleute?

Von Warenbestellungen bis Marketing – Industriekaufleute sind echte Allrounder. Wie hoch ist eigentlich das durchschnittliche Industriekaufmann-Gehalt?

Industriekaufmann Gehalt: 3 wichtige Fakten

  • Monatliches Einstiegsgehalt: ca. 2.300 Euro Bruttogehalt
  • Durchschnittsgehalt im Jahr: Knapp 32.500 Euro Bruttogehalt
  • Qualifikation für den Job: Ausbildung (in der Regel)

Industriekaufmann Gehalt: Was benötige ich für den Job?

Industriekaufleute sind vielseitig einsetzbar und in nahezu allen Branchen anzutreffen. Die Hauptaufgaben liegen meist im Verkauf von Produkten, der Personalverwaltung, dem Rechnungswesen und der Organisation von Arbeitsabläufen.

Um in einem Unternehmen als Industriekaufmann oder Industriekauffrau erfolgreich arbeiten zu können, solltest du folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Solide Sprach- und Mathekenntnisse
  • Gute Kommunikation
  • Kooperatives Verhalten
  • Kundenfreundlichkeit
  • Verhandlungssicherheit

Industriekaufmann Gehalt: Mehr Geld im Süden und großen Unternehmen!

Wie in den meisten Jobs, hängt das Einkommen der Industriekaufleute von verschiedenen Faktoren ab:

  • Berufserfahrung
  • Bundesland
  • Größe vom Unternehmen/Betrieb
  • Unterschiedliche Branchen

Als Einstiegsgehalt nach der Ausbildung kannst du im Durchschnitt mit 1.700 Euro bis 2.500 Euro brutto pro Monat rechnen. Mit viel Berufserfahrung und in großen Unternehmen kannst du bis zu 3.000 Euro verdienen.

Je nach Bundesland kannst du in Unternehmen folgende durchschnittliche Einkommen erwarten:

BundeslandBruttoeinkommen im Monat
Hamburg2.845 Euro
Schleswig-Holstein2.460 Euro
Bremen2.449 Euro
Thüringen2.150 Euro
Sachsen2.032 Euro
Sachsen-Anhalt1.955 Euro

Quelle: "Gehaltsvergleich.com"

Hamburg ist das Bundesland mit dem höchsten Einkommen. Die südlichen Bundesländer sind knapp darunter angesiedelt, während der Osten am unteren Ende der regionalen Unterschiede landet.

Industriekaufmann Gehalt: Karriere mit einem Studium

Ausgebildete Industriekaufleute besitzen überwiegend das Abitur, sodass einem Studium nach der Ausbildung nichts im Weg steht. Anbieten wird sich ein Studium im Bereich der Wirtschaftswissenschaften, zum Beispiel BWL oder VWL.

Dabei wirst du unter anderem mit folgenden Vorlesungen konfrontiert:

  • Personal
  • Organisation
  • Controlling
  • Logistik
  • Wirtschaftsinformatik

Die Studiengänge werden in Bachelor (6 Semester) und Master (4 Semester) eingeteilt. Nach erfolgreichem Abschluss kannst du verschiedene Jobs in gehobenen Positionen in der Wirtschaft verfolgen und dadurch auch dein Einkommen erhöhen.

So kann ein Betriebswirt mit einem Einstiegsgehalt von 43.000 Euro pro Jahr (Brutto) rechnen. Ein Industriekaufmann bekommt dagegen ca. 30.000 Euro im Jahr.

Industriekaufmann Gehalt: Was bekomme ich in der Ausbildung?

Die Ausbildung zur Industriekauffrau bzw. zum Industriekaufmann gehört zu den besser bezahlten Lehrberufen. Insgesamt geht sie über drei Jahre. Auszubildende mit Abitur oder sehr guten Noten haben die Möglichkeit, eine verkürzte Ausbildung von zwei oder zweieinhalb Jahren in Anspruch zu nehmen.

Auch in diesem Beruf gibt es das duale Ausbildungssystem. Das bedeutet, du durchläufst in der Ausbildung sowohl Phasen der Berufsschule als auch Phasen in einem Unternehmen. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis lernst du alle Bereiche eines Industriebetriebes kennen und bist somit umfassend ausgebildet.

Das durchschnittliche Einkommen für auszubildende Industriekaufleute beträgt:

  1. Ausbildungsjahr: ca. 860 Euro
  2. Ausbildungsjahr: ca. 930 Euro
  3. Ausbildungsjahr: ca. 1.000 Euro

Du fragst dich: Wie finde ich den richtigen Job? Wir zeigen dir bestbezahlte Berufe. Oder bist du zufrieden in deinem Beruf, aber möchtest mehr verdienen? Wie du die Gehaltsverhandlung angehst, erfährst du hier.

Wenn du dich mit anderen über deine berufliche Karriere austauschen möchtest, schaue doch mal in unserer BRIGITTE Community vorbei.

Videotipp: USA-Firma erlaubt Elternzeit für Haustiere!

Auszeit für Tiere

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

BRIGITTE Academy direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!