Steuerfachangestellte Gehalt: Was verdienen Steuerfachangestellte?

Sie nimmt uns unter anderem die ungeliebte Steuererklärung ab. Doch wie fällt eigentlich das Steuerfachangestellte-Gehalt aus?

Steuerfachangestellte Gehalt: 3 wichtige Fakten

  • Monatliches Einstiegsgehalt: ca. 2.000 Euro Bruttogehalt
  • Durchschnittsgehalt im Jahr: ca. 28.800 Euro Bruttogehalt
  • Qualifikation für den Job: Ausbildung (in der Regel)

Steuerfachangestellte Gehalt: Was benötige ich für den Job?

Als Steuerfachangestellte ist es deine Aufgabe, Steuerberater oder Unternehmen in der Wirtschaftsprüfung zu unterstützen. Insbesondere bei der Betreuung von Mandanten und der Kommunikation mit dem Finanzamt.

Wichtige Aufgaben sind unter anderem:

  • Finanzbuchführung
  • Steuererklärungen
  • Steuerabschlüsse
  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen

Grundlage für Berufe und Jobs als Steuerfachangestellte ist logischerweise ein Interesse für Zahlen, sprich mathematische Kenntnisse sowie eine sehr präzise und gewissenhafte Arbeitsweise.

Steuerfachangestellte Gehalt: Verbesserung durch Verbeamtung!

  • Bei Steuerfachangestellten gibt es große Unterschiede im Lohn, insbesondere abhängig vom Bundesland und vom Unternehmen.
  • In Baden-Württemberg werden laut "Gehalt.de“ mit 2.630 Euro im Monat die höchsten Gehälter bezahlt. Sachsen-Anhalt liegt mit 1.800 Euro auf dem hintersten Platz in Deutschland. Beachte jedoch, dass auch die Lebenshaltungskosten in Regionen mit hohem Einkommen im Normalfall ebenfalls höher sind, sodass sich das höhere Einkommen nur kurzzeitig bemerkbar macht.
  • Bei einer großen Wirtschaftsprüfung wirst du zudem mehr verdienen als in einer kleinen Kanzlei. Als Deckelung gibt es für Auszubildende zumindest die Empfehlung der regionalen Steuerkammer, von der die Arbeitgeber maximal 20 Prozent abweichen dürfen. Aber auch als Angestellter kannst du dich bei Fragen zu deiner Bezahlung an die Steuerkammer wenden.

Steuerfachangestellte Gehalt: So viel verdienst du pro Bundesland

BundeslandDurchschnittsgehalt
Baden-Württemberg2.630 Euro
Bayern2.550 Euro
Berlin2.250 Euro
Brandenburg1.850 Euro
Bremen2.300 Euro
Hamburg2.550 Euro
Hessen2.770 Euro
Mecklenburg-Vorpommern1.800 Euro
Niedersachsen2.200 Euro
Nordrhein-Westfalen2.500 Euro
Rheinland-Pfalz2.350 Euro
Sachsen1.850 Euro
Sachsen-Anhalt1.800 Euro
Saarland2.270 Euro
Schleswig-Holstein2.100 Euro
Thüringen1.900 Euro

Quelle: "Gehalt.de"

Steuerfachangestellte Gehalt: Möglichkeiten durch Studium

Als Steuerfachangestellte hast du natürlich die Möglichkeit, über ein Studium deine Karriere weiter voranzutreiben und dich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Folgende Fächer könnten dich dabei besonders interessieren:

  • Jura
  • Wirtschaftsrecht
  • Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL)
  • Wirtschaftsfachwirt
  • Wirtschaftsingenieur

Steuerfachangestellte Gehalt: Weiterbildung

Du möchtest deine Karriere mit Weiterbildungen vorantreiben? Nach einer abgeschlossenen Ausbildung kannst du dir als Ziel setzen, Finanzbuchhalter oder Bilanzbuchhalter zu werden.

Alternativ kannst du auch in die Richtung Accountant bzw. Controller gehen und in die Branche der Fondsbuchhalter wechseln. Du hast auch die Option, über entsprechende Kurse zum Steuerberater, Steuerfachwirt oder Wirtschaftsprüfer aufzusteigen. Wie du siehst, bekommst du als Steuerfachangestellter eine sehr gute Basis, um danach in andere Jobs aufzusteigen.

Steuerfachangestellte Gehalt: Unterschiede zu Männern

Laut "Gehaltsvergleich.com" erhalten Frauen zum Einstieg im Monat 2.022 Euro, während Männer 2.423 Euro verdienen. Diese große Kluft gleicht sich jedoch mit der Zeit an und kehrt sich sogar irgendwann um. Als Steuerfachangestellte kannst du im Durchschnitt 2.442 Euro im Monat und als Steuerfachangestellter 2.423 Euro verdienen.

Steuerfachangestellte Gehalt: Was bekomme ich in der Ausbildung?

Die Ausbildung zur Steuerfachangestellten dauert drei Jahre. Dein Gehalt während der Ausbildung wird in Unternehmen mit Tarifvertrag klar vorgegeben. Je nach Bundesland und Arbeitgeber kann es zu Abweichungen kommen.

Wenn dein Arbeitgeber nicht an einen Tarifvertrag gebunden ist, übe am besten schon mal deine Gehaltsverhandlung ...

So viel kannst du durchschnittlich in deiner Ausbildung pro Monat verdienen:

  1. Ausbildungsjahr: 800 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 850 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 950 Euro

Die Ausbildung kannst du in folgenden Unternehmen durchführen:

  • Unternehmen der Wirtschaftsprüfung
  • Steuerberater
  • Buchprüfer

Du fragst dich: Wie finde ich den richtigen Job? Wir zeigen dir bestbezahlte Berufe. Oder bist du zufrieden in deinem Beruf, aber möchtest mehr verdienen? Wie du die Gehaltsverhandlung angehst, erfährst du hier.

Wenn du dich mit anderen über deine berufliche Karriere austauschen möchtest, schaue doch mal in unserer Brigitte Community vorbei.

Videotipp: Absage Bewerbungsgespräch

Job-Bewerberin wurde abgelehnt, weil sie DIESE Frage gestellt hat!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

BRIGITTE Academy direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!