Leben und Arbeiten auf dem Boot

Was können wir von Ihnen beim großen BRIGITTE Academy Symposium bei Ihrer Präsentation lernen, Maren und Matthias Wagener?

Machen Sie uns neugierig: Zu welchem Thema können wir etwas beim großen BRIGITTE Academy Symposium von Ihnen lernen?

Maren Wagener: Thema unseres Talks „Have A Boat And Sail It, Too" ist im Weitesten „New Work“. Denn wir leben seit 2015 auf einem Segelboot und führen unser Hamburger Unternehmen Vast Forward seitdem vom Schiff aus. Wir sprechen darüber, was das für uns und unser MitarbeiterInnen-Team bedeutet, wie wir den Job-Alltag aus der Distanz managen und welche Regeln und Werte uns allen helfen. Im Vergleich zu traditionellen Unternehmen mit Anwesenheitspflichten im Office basiert unsere Form der Zusammenarbeit beispielsweise auf Vertrauen statt Kontrolle. Nicht nur wir, sondern auch unsere Mitarbeiterinnen haben die Freiheit selbst zu entscheiden, von wo aus sie ihre Projekte managen. Niemand muss von morgens bis abends in irgendeinem Büro “festsitzen”. Die Kosmopolitin in unserem Team klappt ihren Rechner mal in Paris, mal in Barcelona auf; oder die alleinerziehende Mama im Schwimmbad, während ihr Sohn nachmittags seinen Schwimmkurs absolviert. 


Wie kann ich effektiv Netzwerken, auch wenn ich schüchtern bin?

Matthias Wagener: Netzwerken ist eine unserer Kernaufgaben, unser Projektmanagement-Kernteam arbeitet ausschließlich in virtuellen Teams, die sich aus Programmierern und Kreativen aus einem freien Netzwerk immer wieder neu zusammensetzen. Die eigene Schüchternheit als Hemmnis ist natürlich eine Herausforderung! Was hilft, um leichter auf Menschen zuzugehen, ist Übung. Einfache, erste Schritte kann man zum Beispiel über die Teilnahme an Workshops oder eben Konferenzen machen, die einem thematisch liegen. Wir nutzen Konferenzen für unser Team, es ist eine Frage des Trainings, auf unbekannte Menschen zuzugehen, die meisten von uns müssen das „üben“, ein gemeinsames Thema macht Smalltalk oftmals überflüssig.

Wenn Sie sich unsicher sind, wie treffen Sie eine Entscheidung zwischen Möglichkeiten? 

Maren Wagener: Wir sprechen über anstehende Entscheidungen eigentlich täglich. Neben den Job-Entscheidungen gibt es bei uns ja auch viele Fragen, die das Weiterkommen mit unserem „Floating Office“ betreffen: Wohin wollen wir? Wie ist der Wetter-Forecast? Wie schaffen wir es idealerweise zum nächsten Flughafen (falls wir reisen müssen)? Das Aussprechen und darüber Reden hilft ungemein, ich würde uns aber prinzipiell als entscheidungsfreudig einschätzen. Wichtig für uns ist, mögliche Folgen und Konsequenzen abzuwägen und keine (falschen) Erwartungen aufzubauen. 

Und wenn einfach mal alles zu viel ist: Wie verschaffen Sie sich einen Moment zum Durchatmen? 

Maren Wagener: Ich denke, wir haben im vierten Jahr an Bord eine gute Mischung aus Arbeit und Privatleben eingerichtet. Das erste Jahr war ziemlich arbeitslastig, Vast Forward ist um fast 50 Prozent gewachsen und das Team war im Vergleich zu heute nur halb so groß. Damals haben wir verstanden, dass wir sehr bewusst mit unserer Zeit umgehen müssen – und haben angefangen, unser Team dementsprechend aufzubauen und unsere Struktur professioneller weiterzuentwickeln. 


Heute leben wir eine nicht überall beliebte Form des „Work Life Blending“. Wir trennen wenig zwischen Arbeits- und Freizeit. Gleichzeitig versuchen wir, das Gute an unserer Lebens- und Arbeitsweise zu nutzen: Morgens genießen wir den Sprung ins Wasser, dann ist das Ziel bis ca.15:00 Uhr 80 Prozent unserer Arbeit am Rechner abzuschließen. Dann fühlen wir uns frei, das „Büro“ auch mal zu verlassen, und Land und Leute zu erkunden. Und, ganz wichtig: es gibt seit eineinhalb Jahren einmal wöchentlich eine Yoga-Runde mit dem ganzen Projektmanagement-Team über Skype. Unsere Yogalehrerin Vanessa von Yoga2b schafft es immer wieder, uns aus der alltäglichen „Unachtsamkeit“ herauszuholen. 

Vielen Dank, Maren und Matthias.

Maren Wagener, 1978 geboren, aufgewachsen in Sachsen, Studium Media Management in Mittweida. Sie war immer selbständig, ihr heutiges Unternehmen Vast Forward GmbH gründete sie 2008 in Hamburg. Sie hat auch in Hamburg mit dem Segeln begonnen. Heute führt sie ihr Hamburger Unternehmen von ihrem Boot „VAST“.

Matthias Wagener, 1968 in Bremen geboren, seine Karriere führte ihn nach Hamburg in verschiedene Werbe- und Digitalagenturen. Wechsel in die Beratung für Digitalisierung in 2011. Matthias segelt seit Kindertagen. Heute ist er im Unternehmen seiner Frau angestellt und ihr Partner auch in der Unternehmensführung.

Wer hier schreibt:

BRIGITTE Academy direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!