VG-Wort Pixel

Abgefahren! So war das BRIGITTE Academy Vanlife Festival

Abgefahren!: So war das BRIGITTE Academy Vanlife Festival
© Maria Koltschin
In diesem Jahr organsierte die BRIGITTE Academy zum ersten Mal überhaupt ein Festival rund um das Thema Vanlife. 75 Vans, über 100 Teilnehmerinnen, 30 Workshops und jede Menge Abenteuer: Vier Tage lang feierten über 100 Teilnehmende Freiheit, Freundschaft und female Empowerment.

Eine große, kristallene Diskokugel funkelt in der alten Eiche und beleuchtet die Schaukel, die mit dicken Seilen an einem der Äste hängt. In den Zweigen flattern bunte Bänder und Lampions werfen ein warmes Licht in die Blätter, Frauen zwischen 24 und 78 Tanzen ausgelassen mit Drinks in der Hand. 

So sehen die Abende des erste BRIGITTE Academy Vanlife Camps aus. Ein vier Tage langes Traumland: für alle, die Campen lieben oder es mal ausprobieren wollen.  

Einfach mal ausprobieren

Mit dem Kaffee den Sonnenaufgang betrachten, am Lagerfeuer entspannen und einfach dort anhalten, wo es einem gefällt – reisen im Van oder Wohnmobil klingt nach Freiheit und Unabhängigkeit. Doch nicht jede hat einen Van oder die Möglichkeit, diese Art des Reisens einfach einmal auszuprobieren.

Genau das soll sich an diesem Wochenende im westfälischen Borkenberge ändern. Die über 100 Teilnehmerinnen nutzen jede Minute von Donnerstag bis Samstag, um neue Erfahrungen rund um das Thema Van und Reisen zu sammeln und sich gegenseitig als neue Community kennenzulernen. 

Yoga, Laufen, Lachen

Die Tage beginnen mit Yoga, einer Laufeinheit mit den Kraftrunners aus Berlin oder einem ganz entspannten Frühstück mit den Nachbarinnen auf dem Platz nebenan. Unter zwei großen, aufgespannten Dachzelten, auf Strohballen und gemütlichen Palettensitzbänken auf der Fläche des Campingplatzes Naturpott Borkenberge kommen alle Teilnehmenden regelmäßig zusammen. Dort wird gefachsimpelt, geredet oder bei einem der 30 Workshops gebastelt, getestet, gelacht und gestaunt:  

Mehr als nur Camping

Wer seinem Gefährt einen neuen Style verpassen will, der packt in den Workshops selbst mit an, knüpft Makrames im Workshop von Hygge, baut mit dem Team von Heldencamper einen Fischgräten-Tisch oder entwirft sein Reisetagebuch mit Leuchtturm. Zusammen mit dem Team von Paddelbrett können die Teilnehmerinnen auf dem nahe gelegenen See erste Fähigkeiten beim SUP-Fahren sammeln.

Und beim Kräuterwandern und Spurenlesen mit Walden und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt kommen auch die Neugierigsten auf ihre Kosten und entdecken ganz neue Seiten am Camper-Leben.  

Tapas und Drinks

Zwischen den Workshops bleibt immer wieder Zeit zum Verweilen in gemütlichen Hängematten oder Strandkörben. Bei Brot, Pizza und westfälischen Tapas, wie der guten alten Currywurst, werden am Abend neue Pläne geschmiedet und Freundschaften geschlossen. Die richtige Stimmung beginnt schon in den gemeinsamen Cocktail-Workshops von Amérie und endet am Lagerfeuer oder später auf der Tanzfläche unter der glitzernden Diskokugel. 

Weintasting mit Tina Pfaffmann

Als ganz besonderes Highlight fand Samstagabend das große Weintasting mit Winzerin Tina Pfaffmann statt – denn das Weintasting ist auch der offizielle Start des eigenen BRIGITTE Academy Weinshop mit exklusiven Wein-Angeboten von Top-Winzerinnen. Ab jetzt präsentiert die BRIGITTE Academy jeden Monat ein Weinpaket einer tolle Winzerin, um so Empowerment und die Sichtbarkeit von Frauen auch in diesem Berufsfeld voranzutreiben. Alle Infos gibt es hier.

Nach vier Tagen Abenteuer, in denen selbst der Münsteraner Regen extra mal eine Pause gemacht hat, steht für alle schnell fest: das wollen wir bald wieder machen! 


Neu in Academy