VG-Wort Pixel

Podcast #56: Aktienrente und Deutschlandfonds – verändert die neue Regierung unser Rentensystem?

Prof. Dr. Tabea Bucher-Koenen ist zu Gast bei "What the Finance?"
Prof. Dr. Tabea Bucher-Koenen ist zu Gast bei "What the Finance?".
© ZEW
Was bedeuten Aktienrente und Deutschlandfonds eigentlich für meine Altersvorsorge? Im Podcast "What the Finance" spricht Host Anissa Brinkhoff mit Prof. Dr. Tabea Bucher-Koenen.

Seit sich unsere neue Bundesregierung aufgestellt hat, steht das Wort "Aktienrente" im Raum – und damit gleichzeitig auch der indirekte Hinweis darauf, dass unser bisheriges Rentensystem nicht mehr ausreichend ist. Klingt ja erstmal spannend, dass sich unser Rentensystem ändern soll: Aber was bedeutet es eigentlich, wenn wir momentan über die Aktienrente sprechen? Wofür steht dieses Wort? Was steht im Koalitionsvertrag darüber? Warum überhaupt macht man sich Gedanken über die Aktienrente? Welches Problem soll sie lösen? 

Weil dazu politisch momentan noch gar nichts wirklich beschlossen ist, spricht Podcast Host Anissa Brinkhoff mit der Wissenschaftlerin Prof. Dr. Tabea Bucher-Koenen von der Universität Mannheim. Sie forscht seit vielen Jahren zu Rentensystemen, Finanzwissen und Finanzentscheidungen. Deshalb kann sie die aktuelle Diskussion sehr gut erklären.  

Hier gibts "What The Finance?"

Den Podcast findest du hier – zum direkten Weiterhören im Podcast-Player Deiner Wahl. Zu jeder Episode veröffentlicht Anissa Content auf Instagram, damit die Hörerinnen unter den Posts diskutieren, Fragen stellen und sich vernetzen können. Zusätzlich gibt’s Tipps für weitere Finanz-Lektüre auf BRIGITTE.de und die Finanz-Events der BRIGITTE Academy.

Wenn ihr Fragen oder Anmerkungen zu dieser Folge habt, schreibt Anissa direkt auf Instagram (@aanis_saa) oder an die BRIGITTE Academy eine Mail: academy@brigitte.de.

Brigitte

Mehr zum Thema