VG-Wort Pixel

"Das Sommerhaus der Stars" Alte Affäre sorgt für Eifersuchtsattacke

Michelle Monballijn und Mike Cees-Monballijn sorgen gleich für Drama.
Michelle Monballijn und Mike Cees-Monballijn sorgen gleich für Drama.
© RTL / Stefan Menne
Enthüllung gleich am ersten Tag von "Das Sommerhaus der Stars": Michelle Monballijn hatte einmal eine Affäre mit Mola Adebisi.

Wie wird Staffel eins nach dem Mobbing-Skandal 2020? Das ist die Leitfrage zum Start von "Das Sommerhaus der Stars" 2021. Die kurze Vorschau zu Beginn der Auftaktfolge verspricht jedenfalls schon mal moderates Geschrei und Gestreite zwischen den acht Paaren. Die sukzessive Vorstellung der Kandidaten deutet dann bereits viel Konfliktpotential an - auch in Hinblick auf Geschlechterverhältnisse im Allgemeinen.

Asymmetrische Paarverhältnisse

Die ersten im Sommerhaus sind Ex-VIVA-Moderator Mola Adebisi (48) und seine Adelina Zilai (33). Das Paar wischt erstmal nass durch, was Mola den nachkommenden Stars immer wieder unter die Nase reibt. Auch wenn der "Molerator" glaubt, mit der Theologiestudentin, die einst sein Poster an der Wand hatte, eine Beziehung auf Augenhöhe zu führen, bestimmt er, wer beim Putzen was macht.

Klar ist auch die Rollenverteilung bei den "Goodbye Deutschland"-Auswanderern Peggy Jerofke (45) und Stephan "Steff" Jerkel (53). Zumindest, wenn es nach dem Mann geht. Er kocht, sie putzt. Auch im Sommerhaus will er mit der Reinigung nichts zu tun haben. Aber das hat ja Mola schon erledigt. Eine Anekdote, um das Verhältnis zwischen Peggy und Steff zu illustrieren: Nach der Geburt der gemeinsamen Tochter fühlte er sich vernachlässigt und flüchtet seitdem immer wieder zu Partys mit anderen Frauen.

Spannungen gibt es beim "Love Island"-Paar Samira Cilingir (24) und Yasin Cilingir (30) schon im Einspielfilm. Er zeigt sich grundlos eifersüchtig und weigert sich, sie zu küssen ("Warum nicht?" - "Einfach so").

Eine Beziehung auf Augenhöhe scheinen Schauspieler und Theaterregisseur Roland Heitz (63) und die Schauspielerin und Musicaldarstellerin Janina Korn (37) zu führen, trotz des Altersunterschiedes. Und obwohl sie sich in einem asymmetrischen Verhältnis kennenlernten. Er war Regisseur am Theater, sie Schauspielerin in seiner Inszenierung.

Jenseits von Gut und Böse scheinen Partyschlagersänger Almklausi (52) und seine Frau Maritta (35) zu sein. Sie singen gemeinsam begeistert auf dem Weg ins Ferienhaus. Sie schweigt nur betreten, als er bei der Ankunft seinen Hit "Mama Laudaaa" anstimmt - und kein anwesender Star mitmacht.

Eine interessante Paarkonstellation gibt es bei Michelle Monballijn (42) und Mike Cees-Monballijn (33). Im Gegensatz zu den anderen Paaren ist das Altersverhältnis zwischen den beiden umgedreht, sie ist älter als er. Außerdem nahm der Reality-Darsteller ("Temptation Island") bei der Hochzeit den Namen der Schauspielerin an. Daneben hat der selbstbewusste Mann ("Mein Name ist Mike - und ich feier mich") eigenwillige Ansichten zum Thema Frauen. Die müssten einfach wie die Männer ab und zu ihr Hirn ausschalten und die Libido die Kontrolle übernehmen lassen. Dann wären sie mal entspannter.

Eine reflektiertere Einstellung zu Geschlechterfragen kann man sich von Benjamin Ryan Melzer (34) und Elisabeth Marie Hofbauer (24) erhoffen. Er war der erste Transmann auf dem Cover der "Men's Health". Er würde von seiner Freundin gerne als Macho angesehen werden, wie er leicht ironisch sagt. Sie tut ihm den Gefallen nicht.

Alle Hoffnungen, die starren Geschlechterklischees aufzubrechen, ruhen nun hauptsächlich auf "Unter uns"-Schauspieler Lars Steinhöfel (35) und Dominik Schmitt (31), dem einzigen nicht-heterosexuellen Paar.

Mola vs. Mike

Der erste Handlungsstrang für einen Konflikt zwischen den Paaren wird in der ersten Folge auch schon gelegt. Mola und Michelle hatten einmal vor circa 15 Jahren eine Liaison. Das schmeckt ihrem Mann Mike nicht. Er will "Abstand nehmen", Mola ist für ihn nun "tabu" - auch für seine Frau, wie er entscheidet.

Am nächsten Morgen sieht die Lage schon besser aus. Mike sucht das Gespräch mit Mola und dessen Freundin. Er entschuldigt sich für sein Verhalten und sucht die Gründe dafür bei sich. Damit durchbricht Mike ein Stück weit das Bild des toxischen Mannes, das er am Vortag selbst aufgebaut hatte. Der Konflikt ist damit aber noch nicht ausgestanden. Denn Mike passt es nicht, dass Mola das Thema anschließend vor gesammelter Mannschaft anspricht.

Beim ersten Spiel - in großer Höhe müssen die Teilnehmer über hängende Reifen steigen und Fragen beantworten - geht das Geschlechterding weiter. Die Männer geben den Frauen Anweisungen. Doch die Herren der Schöpfung machen größtenteils als erste schlapp.

Mike schiebt sein Versagen darauf, dass der zwischenmenschliche Konflikt mit Mola seine Energie ausgesaugt habe. Er ist wütend auf sich, fällt aber auch in alte Muster zurück: "Du hörst auf mich!" Trotzdem gewinnen Mike und Michelle das Spiel. Sie sind sicher bei der ersten Nominierungsrunde. Gehen muss jetzt aber noch niemand. Ein Stimmungsbarometer ergibt, dass Janina und Roland mit Abstand das unbeliebteste Paar sind. Sie war manchen zu laut, er arbeitete zu wenig im Haushalt mit.

SpotOnNews

Mehr zum Thema