VG-Wort Pixel

"Das Supertalent"-Finale Opernsängerin Elena Turcan setzt sich im Finale durch

Die kleine Opernsängerin Elena Turcan setzte sich im "Supertalent"-Finale durch.
Die kleine Opernsängerin Elena Turcan setzte sich im "Supertalent"-Finale durch.
© RTL / Stefan Gregorowius
Die erst zehnjährige Opernsängerin Elena Turcan setzt sich im Finale der 15. Staffel der Castingshow "Das Supertalent" durch.

Beim großen "Supertalent"-Finale am Samstag (11.12.) setzte sich ein kleines Mädchen gegen die Konkurrenz durch. Die erste zehnjährige Opernsängerin Elena Turcan überzeugte die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Live-Show und trägt nun den Titel "Supertalent 2021". Außerdem durfte sie die 50.000 Euro-Siegprämie mit nach Hause nehmen. Die anderen beiden Finalisten, Handschattenspieler Drew Colby und Tänzerin Vitoria Bueno hatten das Nachsehen.

Goldener Buzzer von Michael Michalsky

Auch die Jury, bestehend aus Lukas Podolski (36), den Ehrlich Brothers - Andreas (43) und Christian (39) -, Schauspielerin Chantal Janzen (42) und Designer Michael Michalsky (54), war vom großen Talent des kleinen Stimmwunders begeistert. Michalsky hatte bereits bei den Castings für Elena auf den Goldenen Buzzer gehauen. Nach ihrem "Ave Maria" beim Final-Auftritt bekam sie Standing Ovations.

Die 15. Staffel der Castingshow, bei der laut Sender "jeder mitmachen kann", war nach einer Umstrukturierung die erste ohne Jury-Urgestein Dieter Bohlen (67). Die Bewerbungen für die nächste Staffel können bereits eingereicht werden. "Ob allein oder in der Gruppe, ob jung oder alt, Mensch oder Tier - alle bekommen in dieser Show die Gelegenheit zu zeigen, was in ihnen steckt", lockt RTL.

SpotOnNews

Mehr zum Thema