VG-Wort Pixel

"Die Conners" Michael Fishman hört beim "Roseanne"-Ableger auf

Michael Fishman steigt bei "Die Conners" aus.
Michael Fishman steigt bei "Die Conners" aus.
© imago/MediaPunch
D.J.-Darsteller Michael Fishman hört bei der Serie "Die Conners" auf. In der fünften Staffel ist er nicht mehr dabei.

Michael Fishman (40) hört bei "Die Conners" auf. Wie "TVLine" berichtet, wird der Darsteller bei der fünften Staffel des "Roseanne"-Ablegers nicht mehr dabei sein. Fishman spielte seit 1988 in der Originalserie D.J. Conner, den lange Zeit jüngsten Sohn der Conners. Auch im "Roseanne"-Revival von 2018 und dem anschließenden Spin-off war Fishman immer dabei.

Bei "Die Conners" machte sich Michael Fishman zuletzt rar. Er war nur in 36 der bisher 71 Episoden zu sehen. Stattdessen konzentrierte er sich auf die Arbeit hinter den Kulissen. Fishman inszenierte fünf Folgen.

Jayden Rey (13), die D.J.s Tochter Mary spielt, bleibt der Serie erhalten. Allerdings wird sie wohl von einer Hauptrolle zu einem Gaststar herabgestuft. Maya Lynne Robinson (50), die D.J.s Frau Geena verkörperte, hatte die Serie schon nach der ersten Staffel verlassen. Eine Rückkehr von Michael Fishman ist nicht geplant, laut "TVLine" bleibt die Tür aber offen.

Michael Fishman: Vom Schauspieler zum Kindergärtner und zurück

Michael Fishman spielte von der zweiten "Roseanne"-Folge an David Jacob Conner, genannt D.J. Er ersetzte Sal Barone Jr., der die Rolle im Piloten der Serie verkörpert hatte. Nach dem Ende von "Roseanne" 1997 war Fishman nur noch sporadisch als Schauspieler tätig. Er arbeitete stattdessen unter anderem in einer Kindertagesstätte.

2018 kehrte der mittlerweile erwachsene Kalifornier beim "Roseanne"-Revival zur Serie zurück. Nachdem Hauptdarstellerin und Produzentin Roseanne Barr (69) sich mit einem rassistischen Tweet ins Aus manövriert hatte, wurde die Serie ohne sie als "Die Conners" weitergeführt. Im Herbst 2022 startet die fünfte Staffel des Spin-offs.

SpotOnNews

Mehr zum Thema