VG-Wort Pixel

"Gute Zeiten Daniel Noah ab Herbst als Sascha Beck zu sehen

Schauspieler Daniel Noah ist das neue Gesicht von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".
Schauspieler Daniel Noah ist das neue Gesicht von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".
© RTL/Rolf Baumgartner
Schauspieler Daniel Noah schlüpft bei "GZSZ" schon ab diesem Herbst in eine neue Rolle. Er verkörpert den selbstbewussten Sascha Beck.

Der Cast von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (auch bei RTL+) bekommt ab Herbst Zuwachs. Daniel Noah (35) wird die neue Rolle Sascha Beck verkörpern. Das hat der Sender RTL jetzt bekannt gegeben. Er steht bereits in den Berliner-Studios vor der Kamera und freut sich auf seine neue Rolle.

Gebürtig kommt der 35-Jährige aus Bielefeld. Für die Schauspielerei habe es ihn woanders hin verschlagen: "Köln ist für mich meine Heimat", sagt er. Privat sei er "gerne aktiv" und liebe "die Natur und Tiere": "Sie sind für mich wertefrei und lösen in mir eine besondere Faszination aus", sagt der Neue im "GZSZ"-Kolle-Kiez.

Seine Rolle mag selbstbewusste Frauen

Für den Job lebt er nun in Potsdam. Seine Rolle soll nicht leicht zu lesen sein. Sascha sei "ein selbstbewusster Typ", lasse sich "nur schwer beeindrucken" und habe "Schwierigkeiten, Menschen zu vertrauen": "Ihm gefällt es, wenn Frauen ihn spüren lassen, dass sie nicht leicht zu haben sind und ihn auflaufen lassen. Alles andere wäre auch zu langweilig", so Noah. Der Schauspieler hat klare Vorstellungen für die Zukunft: "Ich wünsche mir viele tolle Szenen und Herausforderungen - für mich als Schauspieler und natürlich auch für Sascha."

SpotOnNews

Mehr zum Thema