VG-Wort Pixel

"Haus des Geldes" Sonderedition eines spanischen Bieres zum Serienfinale

Die Masken aus "Haus des Geldes" sind zur internationalen Ikone geworden.
Die Masken aus "Haus des Geldes" sind zur internationalen Ikone geworden.
© Netflix
Die spanische Netflix-Serie "Haus des Geldes" ist ein globaler Erfolg. Davon möchte nun die spanische Biermarke profitieren.

Fans von "Haus des Geldes" können zum zweiten Teil der fünften Staffel das passende Bier zur Serie trinken. Die spanische Biermarke Estrella Galicia bringt zur Ausstrahlung der finalen Folgen der iberischen Hitserie ab dem 3. Dezember 2021 eine Sonderedition mit einem "Haus des Geldes"-Etikett heraus. Mehr als 85 Millionen Flaschen mit der ikonischen Maske der Einbrecher will die galizische Brauerei Hijos de Rivera auf den Markt werfen.

Das "Haus des Geldes"-Bier wird in 60 Ländern erhältlich sein. In deutlich mehr Ländern ist die Serie um ausgeklügelte Banküberfälle seit dem Beginn der globalen Ausstrahlung auf Netflix zu einem Hit geworden. In mehr als 60 Staaten ist die fünfte Staffel "La Casa de Papel" (so der spanische Originaltitel) die meistgesehene Serie im jeweiligen Portfolio von Netflix.

Die Bierflaschen zeigen nicht nur die von Maler Salvador Dali inspirierten Masken, sondern auch das Netflix-Logo und den Titel der Serie in der jeweiligen Landessprache. Um ein besonderes Bier handelt es sich dabei allerdings nicht, nur das Etikett ist anders.

Widerstand als Bierwerbung

Estrella Galicia ist schon länger mit "Haus des Geldes" verbandelt. In der Serie wird das Bier in Form von Product Placement gezeigt, wie aufmerksamen Nutzern auf Reddit aufgefallen ist. Die Brauerei beruft sich schon länger auf das Serienmotto "La Resistencia" ("Der Widerstand"), das die Robin-Hood-Einstellung der Serie widerspiegeln soll.

So rief Estrella Galicia 2019 in einer Werbekampagne den "Widerstand gegen die Standardisierung des Bieres" aus, was auch immer das bedeuten mag.

Die letzten Folgen der fünften und finalen Staffel von "Haus des Geldes" sind ab dem 5. Dezember 2021 bei Netflix verfügbar.

SpotOnNews

Mehr zum Thema