VG-Wort Pixel

"Herr der Ringe"-Star verrät "Kein Sméagol" in Amazons kommender Fantasy-Serie

Der Schauspieler Lloyd Owen stimmt Zuschauer auf die kommende Serie "Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht" ein.
Der Schauspieler Lloyd Owen stimmt Zuschauer auf die kommende Serie "Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht" ein.
© Amazon Studios
"Die Ringe der Macht"-Darsteller Lloyd Owen gibt Fans einen Ausblick auf Amazons kommende Serie und nennt Unterschiede zur Filmtrilogie.

Amazons mit Spannung erwartete "Herr der Ringe"-Serie steht unmittelbar bevor. Am 2. September bereits startet "Die Ringe der Macht" mit einer Doppelfolge auf Prime Video. Der britische Darsteller Lloyd Owen (56) verkörpert in der wohl teuersten Serie aller Zeiten die menschliche Figur Elendil. Owen war jetzt im Podcast "People Every Day" des "People"-Magazins zu Gast. Danach gefragt, was Zuschauer von Amazons Großprojekt erwarten könnten, erklärte der Darsteller, dass die Serie einen größeren Teil der einst von J. R. R. Tolkien (1892-1973) erdachten Welt zeigen werde, als noch in Peter Jacksons (60) "Der Herr der Ringe"-Filmen aus den frühen 2000er Jahren zu sehen war.

Jacksons Filmtrilogie, die tausende Jahre nach den Ereignissen aus der kommenden Serie spielt, hat sich laut Darsteller Owen auf "dieses eine Stückchen der Welt, dieses Stückchen von Mittelerde" beschränkt. Im Gegensatz dazu wird die Serie "Die Ringe der Macht" Zuschauern "so viele Zivilisationen auf dem absoluten Höhepunkt ihrer Macht, in Bestform" zeigen. Als Beispiele nennt er die Zwerge von Khazad-dûm (später Moria genannt), die "im Dritten Zeitalter im Wesentlichen verschwunden sind", sowie "die Elben auf dem Höhepunkt ihrer Macht, Númenor auf dem Höhepunkt seiner Macht".

"Kein Sméagol" in Amazons "Herr der Ringe"-Serie

Das von Darsteller Owen erwähnte Dritte Zeitalter ist der Abschnitt in der fiktiven Geschichte Mittelerdes, in dem Peter Jacksons legendäre Filmtrilogie spielt - und natürlich auch Tolkiens Romantrilogie. Zu dieser Zeit sind die Figuren Frodo, Sam und Gollum mit dem Einen Ring auf dem Weg zum Schicksalsberg. "['Die Ringe der Macht'] erklärt, wie diese Reise geschieht", so Serienstar Owen. In Amazons Show werden die machtvollen Zauberringe nämlich erst erschaffen, bevor Gollum, der auch unter seinem vorherigen Namen Sméagol bekannt ist, den Einen Ring dann lange Zeit später findet.

Der Fan-Liebling wird aufgrund der Chronologie von Tolkiens Welt allerdings nicht Teil der bevorstehenden Serie sein. "Er ist nicht da, befürchte ich", verrät Darsteller Owen, um hinzuzufügen: "Kein Sméagol. Er taucht später [in der Geschichte] auf". Dies sei aber "die Freude" an der "Herr der Ringe"-Serie. "Das ist, wo alles beginnt", so Owen.

SpotOnNews

Neu in Aktuell