VG-Wort Pixel

"Let's Dance" Tanz-Aus in Show sieben für Timur Ülker

Für Timur Ülker ist bei "Let's Dance" Schluss.
Für Timur Ülker ist bei "Let's Dance" Schluss.
© RTL / Stefan Gregorowius
Am Freitagabend standen in der "Love Week" die Jury-Teamtänze bei "Let's Dance" an. Dafür schlüpfte sogar Joachim Llambi ins Glitzer-Kostüm.

Am Freitagabend wurde die "Love Week" bei "Let's Dance" (auch bei RTL+) zelebriert. In der siebten Show standen für die tanzenden Stars nicht nur ihre gewohnte Performance an. Die Juroren Motsi Mabuse (40), Joachim Llambi (57) und Jorge González (54) scharten die Teilnehmenden und die Tanzprofis für ihre Teamtänze um sich. Am Ende musste einer der prominenten Männer die RTL-Tanzshow verlassen.

Mike Singer (22) musste sich dieses Mal dem "wirklich harten" Jive stellen. Die Juroren befanden, dass der Sänger mit Christina Luft (32) einen "guten Job" gemacht und "super Energie" gezeigt habe. 22 Punkte stand bei den beiden am Ende auf dem Punktestand. Amira Pocher (29) und Massimo Sinató (41) zeigten einen gefühlvollen Langsamen Walzer. Für die schöne Stimmung, die sie kreiert haben, holten sie sich ebenfalls 22 Punkte von der Jury ab. Single Mathias Mester (35), der laut eigenen Angaben auf der Suche nach einer Frau mit "viel Humor" ist, zeigte mit Renata Lusin (34) einen Jive. Die Show der beiden kam sehr gut an, sie durften sich über 26 Punkte freuen.

"Best ever" Charleston und Tango

Bastian Bielendorfer (37) und Ekaterina Leonova (34) zeigten eine Rumba. Der Komiker konnte vor allem mit seinem "etwas aus der Kontrolle geratenen" Hüftschwung Publikum und Jury begeistern und sahnte für ihn gute 17 Punkte ab. Sarah Mangione (31) und Vadim Garbuzov (34) tanzten eine Salsa, mit der sich Llambi hochzufrieden zeigte, insgesamt gab es 22 Punkte. Timur Ülker (32) zeigte mit Malika Dzumaev (31) im Anschluss einen Walzer. Die Beinarbeit gefiel der Jury nicht, am Ende gab es dafür 19 Punkte.

Janin Ullman (40) und Zsolt Sándor Cseke (34) boten einen Charleston dar. Für Mabuse gehörte er zu den "Best ever"-Performances dieses Tanzes. Von der gesamten Jury gab es schon vor der offiziellen Punkteverteilung die vollen 30 Punkte. René Casselly (25) und Kathrin Menzinger (33) performten einen feurigen Tango und sorgten ebenfalls für Standing Ovations bei Publikum und Jury. Mabuse musste sich wiederholen und auch hier einen "Best ever"-Tango-Auftritt ausrufen.

Michael Bublé schaute vorbei

Die Tänzerinnen und Tänzer durften an diesem Abend ein zweites Mal ran. In den Jury-Teamtänzen mussten sie sich als eine Einheit zeigen. "Team Jorge", bestehend aus Ülker, Ullmann, Mangione und deren Profis, zeigten eine Kombination aus Mambo und Walzer. Von den restlichen beiden Juroren gab es 19 Punkte. Motsi Mabuse entwickelte eine Choreo für Mathias Mester und René Casselly und deren Partnerinnen. Die Jurorin ließ es sich nicht nehmen und tanzte ebenso mit. Die Gruppe performte zu Musik von Michael Bublé (46), der den Tänzern vor der Show sogar höchstpersönlich viel Glück für den Auftritt wünschte.

Joachim Llambi nahm sich Bastian Bielendorfer, Amira Pocher und Mike Singer an. Bei der Schlager-Performance warf sich sogar der strenge Juror mit blonder Perücke ins Glitzer-Kostüm und unterstützte die Tänzer als vermeintlicher Sänger auf der Bühne. Am Ende gab es bei den Jury-Tänzen mit drei Mal 19 Punkten ein versöhnliches Unentschieden.

Im großen Showdown mussten Amira Pocher und Timur Ülker zittern. Weitertanzen dürfen die Moderatorin und Massimo Sinató, damit müssen der Schauspieler und Tanzpartnerin Malika Dzumaev das Format verlassen. Weiter geht es mit Show acht am 22. April.

SpotOnNews


Mehr zum Thema