VG-Wort Pixel

"Schlag den Star" Michael Bully Herbig gewinnt gegen Rick Kavanian

Rick Kavanian (li.) und Michael Bully Herbig gönnten sich bei ihrem langen "Schlag den Star"-Duell zwischenzeitlich einen Espr
Rick Kavanian (li.) und Michael Bully Herbig gönnten sich bei ihrem langen "Schlag den Star"-Duell zwischenzeitlich einen Espresso.
© ProSieben/Willi Weber
Michael Bully Herbig hat das "Schlag den Star"-Duell gegen Rick Kavanian gewonnen. Mit der Ausgabe fuhr ProSieben einen Rekord ein.

35 Jahre Freundschaft mussten Rick Kavanian (51) und Michael Bully Herbig (54) am Samstagabend hintenanstellen. Die beiden Schauspieler traten bei der ProSieben-Show "Schlag den Star" gegeneinander an und lieferten sich ein Duell, dessen Ausgang zunächst schnell ersichtlich schien.

Denn Michael Bully Herbig spielte sich in Spielen wie "Hunde anlocken", "Zeitungen austragen" oder "Steine flitschen" schnell einen Vorsprung heraus. Kavanian kämpfte jedoch bis zum Schluss und konnte bei "Blamieren oder kassieren" oder "Road Tennis" seine Punkte machen. Spiel 14 wurde trotzdem zum Matchball-Spiel für Herbig, gegen das sich sein Kumpel erfolgreich wehrte und auf 55:50 verkürzte.

So kam es doch wider Erwarten zum letzten und 15. Spiel, bei dem die beiden aus einer festgelegten Höhe Bierdeckel auf ein Bierglas fallen ließen, die flach darauf liegen bleiben sollten. Mit Glück und Geschick gewann Bully das finale Spiel und konnte sich mit einem Endstand von 70:50 Punkten die 100.000 Euro Preisgeld erkämpfen.

"Spannender geht's doch fast nicht"

"Zwischendrin war ich echt deprimiert. Bully lag mit 33:3 vorne. Und als ich dann rangekommen bin, dachte ich 'Ok, die gröbste Blamage ist aus der Welt'", erklärte Kavanian nach der Show im ProSieben-Interview. "Aber es hat echt Spaß gemacht. Und ich finde, spannender geht's doch fast nicht. Im letzten Spiel so knapp. Ich bin total froh für uns beide. Eigentlich hat alles geklappt." Michael Bully Herbig erklärte nach seinem Sieg: "Ich hab' Ricks Plan schon durchschaut, er hat mich erstmal vorsausen lassen. Zuerst hatte ich einen super Lauf - dann kam Rick zurück. Und dieses Finale war echt ein Spektakel. Den Bierdeckel werde ich mir wohl einrahmen."

Mit 21,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielte ProSieben mit der besonderen Freunde-Ausgabe die stärkste Sendung seit Anbeginn von "Schlag den Star" und holte sich den Primetime-Sieg. Beim Gesamtpublikum kam die Show ebenfalls auf gute 10,3 Prozent. Die nächste Ausgabe "Schlag den Star" zeigt ProSieben am 17. Dezember.

SpotOnNews

Mehr zum Thema