VG-Wort Pixel

"Sisi" Die Dreharbeiten für die zweite Staffel sind gestartet

Graf Gyula Andrássy (Giovanni Funiati), Sisi (Dominique Devenport) und Franz (Jannik Schümann).
Graf Gyula Andrássy (Giovanni Funiati), Sisi (Dominique Devenport) und Franz (Jannik Schümann).
© RTL / Story House Pictures / Michael Schreitel
Die Dreharbeiten für die zweite "Sisi"-Staffel sind gestartet. Darum geht es in den sechs neuen Folgen.

"Sisi"-Fans können sich freuen: Die Dreharbeiten für die zweite Staffel der RTL+-Serie über die legendäre Kaiserin Elisabeth von Österreich sind gestartet. Dominique Devenport (26) und Jannik Schümann (29) stehen aktuell wieder als Sisi und Kaiser Franz im Baltikum vor der Kamera, wie RTL am Mittwoch mitteilte.

Die Dreharbeiten für die sechs neuen Folgen der zweiten Staffel finden demnach von April bis August 2022 in Lettland, Litauen und Polen statt. Neben Devenport und Schümann sind wieder Désirée Nosbusch (57) als Erzherzogin Sophie sowie Giovanni Funiati (31) als Graf Gyula Andrássy zu sehen. Neu dabei sind unter anderem Murathan Muslu (40) als ungarischer Rebellenführer Ödön Körtek, Amanda da Gloria (34) als Gräfin Emanuelle Andrássy und Bernd Hölscher (51) als Otto von Bismarck.

Darum geht es in der zweiten Staffel

In der zweiten Staffel bekommen Sisi und Franz mit der Geburt ihres Sohnes endlich den ersehnten Thronfolger. Doch das Glück wird von den Machtkämpfen in Europa überschattet. Otto von Bismarck droht damit, Österreich in einen neuen Krieg zu treiben. Sisi versucht mit aller Kraft, für ihren Mann und ihr Land da zu sein. Als sie in politischer Mission nach Ungarn reisen muss, trifft sie auf Graf Andrássy. Hin und hergerissen zwischen ihrem Ehemann und dem Rebellenführer steht Sisi irgendwann vor einer schweren Entscheidung.

Die erste Staffel der RTL+-Serie eroberte im Dezember 2021 die Herzen der Zuschauer im Sturm und legte den erfolgreichsten fiktionalen Neustart aller Zeiten bei dem Streamingdienst hin. Die Ausstrahlung der zweiten Staffel ist für Ende 2022 bei RTL+ geplant.

SpotOnNews

Mehr zum Thema