VG-Wort Pixel

"Stranger Things Vierte Staffel kann sich über nächsten Meilenstein freuen

"Stranger Things" hat unter Netflix-Nutzern eine große Fangemeinde.
"Stranger Things" hat unter Netflix-Nutzern eine große Fangemeinde.
© 2022 Netflix, Inc.
Staffel vier von "Stranger Things" hat einen Meilenstein erreicht: Mehr als eine Milliarde Stunden wurden die Episoden bisher gestreamt.

Die Erfolgsgeschichte von "Stranger Things" geht weiter. Wie das US-Branchenmagazin "Deadline" berichtet, hat die vierte Staffel der Mystery-Serie nun eine besondere Marke geknackt. Die finalen Folgen, die am 1. Juli veröffentlicht wurden, brachten Staffel vier nun auf insgesamt 1,15 Milliarden Sehstunden. Der erste Teil der Staffel hatte am 27. Mai Premiere gefeiert.

Erfolgreichste englischsprachige Netflix-Serie

Über eine Milliarde Streamingstunden konnte bisher nur "Squid Game" bei Netflix einfahren. Die südkoreanische Produktion, die im September 2021 Premiere feierte, hält mit rund 1,65 Milliarden Sehstunden innerhalb der ersten 28 Tagen noch immer den aktuellen Gesamtrekord. Auf Rang zwei lag lange Zeit die zweite Staffel von "Bridgerton" (627 Millionen), gefolgt von der ersten (625 Millionen).

Netflix gab daraufhin an, dass Zuschauerinnen und Zuschauer in den ersten 28 Tagen für mehr als 930 Millionen Sehstunden bei "Stranger Things" eingeschaltet hätten, was die neuen Folgen nun noch steigern konnten. Die vierte Staffel "Stranger Things" ist laut "Variety" die beliebteste englischsprachige Netflix-Serie aller Zeiten und die zweitbeliebteste insgesamt.

Der neue Erfolg zeichnete sich bereits ab. Die Veröffentlichung der finalen Episoden der vierten Staffel am 1. Juli hatte für einen solch hohen Andrang gesorgt, dass Userinnen und User Netflix stellenweise kurzzeitig nicht nutzen konnten. Wie "Bloomberg" schreibt, berichteten mehr als 14.000 Verbraucher gegen Mitternacht (Pacific Time) auf der Website "Downdetector" von Ausfällen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema